Zur Ausgabe
Artikel 6 / 16
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Führungswechsel in US-Unternehmen Auf der Suche nach einem neuen Chef

Amerikanische Firmen wechseln ihren Chef im Schnitt nur alle acht Jahre. Eine schlechte Wahl kommt das Unternehmen teuer zu stehen, verursacht Ärger und Peinlichkeiten. Wie ein neuer Spitzenmann gefunden wird, ist allerdings erstaunlich wenig beachtet und durchleuchtet worden. Vor fünf Jahren begann der Verfasser die erste umfassende Untersuchung dieser bislang unerforschten Frage. Er hat 50 Topmanager interviewt, die von einem Führungswechsel betroffen waren, und die Nachfolge-Entscheidungen von 227 Großunternehmen in den vergangenen 25 Jahren ausgewertet. Das Ergebnis ist in seinem Buch "Passing the Baton" nachzulesen, das vor kurzem in der Harvard Business School Press (Cambridge/Massachusetts) erschienen ist. Der Beitrag enthält Gedanken zu zentralen Aspekten, die in dem Band behandelt werden: welchen Einfluß die Führungsstruktur (Einzelperson, Duo oder Team) auf die Nachfolgeregelung hat, woher die Kandidaten stammen und was geschieht, wenn ein Chef den Erwartungen nicht entspricht.
aus Harvard Business manager 4/1987
Richard F. Vancil
Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 6 / 16
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel