Zur Ausgabe
Artikel 8 / 14
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Die Theorie vom Produktlebenszyklus verführt leicht dazu, Marken aus dem Markt zu nehmen, die noch viele Jahre lang Profit bringen könnten Abschied vom Konzept des Produktlebenszyklus

Der Produktlebenszyklus ist in der Marketingfachliteratur mittlerweile so oft beschrieben, analysiert und zitiert worden, daß er im Denken vieler Manager zu einem festen Bestandteil geworden ist. Die vorliegende Arbeit greift dieses Konzept an und stellt es in Frage - und zwar nicht nur bestimmte Aspekte oder Interpretationen des Begriffs "Produktlebenszyklus", sondern die gesamte Theorie und ihre Daseinsberechtigung. Die Autoren vertreten die Auffassung, daß der Begriff viele Unternehmen dazu verleitet hat, kostspielige Fehler zu begehen und erfolgversprechende Chancen zu verpassen. Das Unternehmensmanagement wäre nach Ansicht der Autoren weit besser beraten, ein effizientes Informationssystem für jedes Produkt aufzubauen und dann auf pragmatische Weise zu entscheiden, ob die Marke im Markt belassen und wie sie weiter gefördert werden sollte. Einige Elemente eines solchen Systems, das den Managern die erforderlichen Daten liefern könnte, werden in diesem Beitrag beschrieben.
aus Harvard Business manager 1/1980
Nariman K. Dhalla, Sonia Yuspeh
Zur Ausgabe
Artikel 8 / 14
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel