Montag, 21. Oktober 2019

Fehlerkultur Kurswechsel ohne schlechtes Gewissen

Heute gilt es leider mehr denn je als größte Tugend, an einmal getroffenen Entscheidungen festzuhalten. Das ist bedenklich, denn Manager müssen in der Lage sein, sehr entschlossen den Kurs zu ändern.

Nur wenige Charakterzüge werden so eng mit Führungskompetenz verknüpft wie Entschlossenheit. Insbesondere in Krisensituationen oder angesichts großer Chancen erwarten wir von Führungskräften, dass sie prompt und zuverlässig das Richtige tun und dann bei dem einmal eingeschlagenen Weg bleiben.

Roderick M. Kramer ist Professor für Organisationspsychologie an der Graduate School of Business der Stanford University.
Vor einem Jahr war es für eine Führungspersönlichkeit noch das Schlimmste, der Lüge überführt zu werden. Mittlerweile ist es allem Anschein nach noch schlimmer, wenn sie ihre Meinung revidiert.

Tatsächlich greift in jüngster Zeit keine andere Idee derart um sich wie die Vorstellung, dass Unbeständigkeit der größte Fehler in den Führungsetagen ist.

Das ist bedenklich, denn Manager müssen in der Lage sein, unerschrocken den Kurs zu ändern. Ein Sinneswandel ist nicht dasselbe wie Unentschlossenheit, also die Unfähigkeit, eine Entscheidung zu treffen. Sinneswandel heißt, seine Haltung zu ändern, nachdem eine Entscheidung getroffen wurde. Doch unter gewissen Umständen ist es manchmal unerlässlich, den Kurs zu ändern.

Ganz eindeutig ihre Meinung ändern sollten Manager, wenn sie die falsche Entscheidung getroffen haben. Im Oktober zogen die Lenker von Universal Studios die Notbremse und ließen "American Gangster", einen wichtigen Film mit hochkarätiger Besetzung, fallen, weil das Budget sich der 100-Millionen-Dollar-Grenze näherte und kein Ende in Sicht war.

Hätte die Führungsriege von United Artists vor einem Vierteljahrhundert ebenso entschlossen gehandelt, wären das Studio und ihre Jobs eventuell zu retten gewesen. Stattdessen weigerte sie sich, die Richtung zu wechseln, und produzierte den damals größten Flop in der Geschichte Hollywoods: "Heaven's Gate - Das Tor zum Himmel".

Seite 1 von 3

© Harvard Businessmanager 2/2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung