Weltpresse rechnet mit Wolfsburg ab "Volkswagen hat einen Anschlag auf uns verübt"

Alle feste druff - Volkswagen bezieht in der internationalen Presse heftig Prügel. Die Vorwurfe reichen bis zu vorsätzlicher Körperverletzung mit Todesfolge. Einige Zeitungen beklagen aber auch wachsende Schadenfreude.
1 / 11
Foto: Corbis
2 / 11
Foto: ? Lucas Jackson / Reuters/ REUTERS
3 / 11
Foto: Remy de la Mauviniere/ AP/dpa
4 / 11
Foto: Matthias Schrader/ picture alliance / dpa
5 / 11
Foto: REUTERS
6 / 11
Foto: Matt Dunham/ AP
7 / 11
Foto: The Ritz-Carlton
8 / 11
Foto: ARND WIEGMANN/ REUTERS
9 / 11
Foto: AFP
10 / 11
Foto: AP
11 / 11
Foto: Massimo Percossi/ dpa