Waterton Lakes Nationalpark Kanadas Wildnis

Waterton Lakes ist ein eher unbekannter Nationalpark in Nordamerika. Viele haben noch nie von ihm gehört. Doch Wanderer und Ruhesuchende finden kaum ein besseres Fleckchen Erde als dort an der Grenze zwischen Kanada und den USA. Ein Ort des Friedens, im doppelten Sinn.
1 / 10

Der kleine Ort Waterton Village liegt direkt am See - inmitten einer wilden Landschaft.

Foto: TMN / TravelAlberta / Amanda Dias
2 / 10

Nichts für Sonntagsspaziergänger ist der Crypt Lake Trail.

Foto: TMN / TravelAlberta / Andy Best
3 / 10

Weites Land: Auch Büffel lassen sich in den einsamen Landschaften von Waterton Lakes beobachten.

Foto: TMN / TravelAlberta
4 / 10

Blick aufs Hotel "Prince of Wales" oberhalb des Waterton Lake: Im Spätsommer und Herbst entfaltet die Landschaft im Park ein großartiges Farbenspiel.

Foto: TMN / TravelAlberta / Andy Best
5 / 10

Bronson Albano (r) ist Page im "Prince of Wales" und führt Besucher durch das Hotel, das von außen an ein Alpen-Chalet erinnern soll, von innen aber eher nach Balmoral aussieht, dem Ferienschloss der britischen Königsfamilie.

Foto: TMN
6 / 10

Wie ein Schweizer Alpen-Chalet sollte das Hotel "Prince of Wales" aussehen, als es 1926 in Waterton Lakes gebaut wurde.

Foto: TMN
7 / 10

Dinieren mit spektakulärer Aussicht auf den Waterton Lake kann man im Restaurant des Hotels "Prince of Wales".

Foto: TMN / TravelAlberta / Sabrina Hill
8 / 10

Ein Bär durchstreift den Red Rock Canyon im Waterton Lakes National Park. Auch Wölfe und Büffel leben hier.(

Foto: TMN / TravelAlberta / Stevin Tuchiwsky
9 / 10

Auch Kajakfahren ist im Waterton Lakes National Park möglich - für Outdoor-Freunde bietet das Gebiet jede Menge Abwechslung.

Foto: TMN / TravelAlberta / Stevin Tuchiwsky
10 / 10

Der Nationalpark Waterton Lakes ist ideal für Natururlauber - die bekommen zum Beispiel prächtige Wasserfälle zu sehen, wie hier an den Cameron Falls

Foto: TMN / TravelAlberta / Stevin Tuchiwsky