Vorbilder Entrepreneure des Silicon Valley versagen als Ideale

1 / 5

Auf Ego-Tour Tim Cook (Apple;o.l.), Jeff Bezos (Amazon), Travis Kalanick (Uber), Evan Spiegel (Snapchat) und Sergey Brin (Google) gestalten die Welt zuvörderst nach ihrem Maßstab - und zu ihrem Vorteil (Fotos im Uhrzeigersinn)

Foto: AFP (2); REUTERS (2); AP
2 / 5

Wahre Vorbilder Warren Buffett (Investor), Peter Harf (Chef JAB Holding), Dietmar Hopp (SAP-Mitgründer) und Lars Sørensen (CEO Novo Nordisk) sehen sich trotz ihres Erfolgs noch als Teil der Wertegemeinschaft - und geben etwas von ihrem Reichtum zurück (Fotos von links)

Foto: REUTERS (3), DPA
3 / 5

Desasters of the Universe Bei John Mack (Morgan Stanley; o.l.) und Richard S. Fuld (Lehman Brothers; o.re.) fraß die Gier den Subprime-Verstand, Frank Quattrone (Credit Suisse; u.re.) verzockte sich in den Nullerjahren mit Aktienempfehlungen, Anshu Jain (Deutsche Bank u.l.) eine Dekade später mit allzu riskanten, angreifbaren Geschäften

Foto: REUTERS (3), AFP
4 / 5

Andrew Carnegie Der Stahltycoon wurde in seinen späten Jahren zum Stifter und Philanthropen

Foto: picture-alliance/ dpa
5 / 5

John D. Rockefeller Sen. Der superreiche Ölunternehmer förderte die Wissenschaften

Foto: picture alliance / Everett Colle
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.