Verbrenner mit Verfallsdatum Diese Staaten wollen Diesel und Benziner abschaffen

Ist der Verbrennungsmotor ein Auslaufmodell? Luftverschmutzung in Innenstädten, Klimakrise und Abgasskandal heizen die Debatte um ein Verbot für Autos mit Diesel- oder Benzinantrieb an - auch in Deutschland. In manchen anderen Ländern ist dieses Vorhaben dagegen schon ziemlich konkret.
1 / 12

Deutschland:

Die Grünen wollen ab 2030 nur noch emissionsfreie Autos neu auf die Straße lassen - das würde düstere Zeiten für den klassischen Verbrennungsmotor bedeuten. Eine solche Forderung hatte auch der Bundesrat einmal aufgestellt. In den Verhandlungen über eine Jamaika-Koalition haben sich Union und FDP gegen ein Verbot positioniert.

Elektroauto-Anteil 2016: 0,8 Prozent (rein batterieelektrische Autos plus Plugin-Hybride)

Wichtigste Stromquellen: Kohle, erneuerbare Energien

Quellen: ev-sales.blogspot.de, eigene Recherche

Foto: DPA
2 / 12

Norwegen:

Keine Neuzulassungen für Autos mit Verbrennungsmotor ab 2025 - das ist das staatliche Ziel in Norwegen. Es gibt aber höchstwahrscheinlich kein hartes Verbot. Vielmehr sollen die finanziellen Rahmenbedingungen das Ziel ermöglichen. Dank üppiger Steuererleichterungen hat Norwegen die weltweit höchste Elektroauto-Quote.

Elektroauto-Anteil 2017: 29,5 Prozent

Wichtigste Stromquelle: Wasserkraft

Foto: Nissan
3 / 12

Niederlande:

Die Behörden in den Niederlanden sollen ab 2030 nur noch emissionsfreie Autos zulassen - so hat es die neue Mitte-Rechts-Koalition in ihrem Koalitionsvertrag festgehalten. Wie in Norwegen ist allerdings von einem "Ziel" die Rede, keinesfalls von einem Verbot. Bereits im vergangenen Jahr hatte sich die zweite Parlamentskammer für ein Verkaufsverbot von Autos mit Verbrennungsmotor ab 2025 ausgesprochen. Dieses Vorhaben ist nun offenbar obsolet.

Elektroauto-Anteil 2016: 6 Prozent

Wichtigste Stromquellen: Gas, Kohle

Foto: Lex Van Lieshout/ picture alliance / dpa
4 / 12

Großbritannien:

Ab 2040 sollen nach Plänen der konservativen Regierung landesweit keine neuen Autos mit Verbrennungsmotor zugelassen werden.

Elektroauto-Anteil 2016: 1,5 Prozent

Wichtigste Stromquellen: Gas, erneuerbare Energien (besonders Windkraft)

Foto: Christopher Furlong/ Getty Images
5 / 12

In London gelten indes schon jetzt besonders harte Regeln für Autos mit Verbrennungsmotor. Für sie müssen die Fahrer City-Maut bezahlen, wenn sie in die Innenstadt steuern. Schon bis 2030, so hat Bürgermeister Sadiq Khan proklamiert, sollen Autos mit Diesel- oder Benzinmotor in weite Teile der Stadt gar nicht mehr hineinfahren dürfen. Zahlreiche andere Metropolen kündigten die Maßnahme ebenfalls an...

Foto: Keystone/ Getty Images
6 / 12

... darunter Paris. Die französische Hauptstadt ist schon jetzt aktiv dabei, das Aufkommen von Dieselfahrzeugen in der Stadt zu begrenzen. Auch landesweit tut sich etwas in...

Foto: DPA
7 / 12

...Frankreich:

Die nach eigenen Angaben "großartige Nation" hat schon lange die Weichen für die E-Mobilität gestellt. Früh gab es im Nachbarland eine üppige Förderung für die Stromer. Ab 2040 - so will es der neue Präsident Emmanuel Macron - soll Schluss sein mit neuen Diesel- und Benzinautos.

Elektroauto-Anteil 2016: 1,7 Prozent

Wichtigste Stromquelle: Atomkraft

Foto: THOMAS SAMSON/ AFP
8 / 12

China:

Die Volksrepublik hat zwar noch keine Jahreszahl für den Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor festgelegt, doch Peking such eigenen Angaben zufolge danach. Nun blickt die Autowelt gebannt auf ihren größten Markt.

Elektroauto-Anteil 2016: 1,45 Prozent

Wichtigste Stromquellen: Kohle, erneuerbare Energien (besonders Wasserkraft)

Foto: China Stringer Network/ REUTERS
9 / 12

Indien:

Laut Energieminister Piyush Goyal könnte Indien das erste Land werden, in dem nur noch Elektroautos fahren - und zwar schon 2030. Indien arbeite an einem Plan, nach dem Inder Elektroautos ohne Anzahlung bekommen sollen. Abgezahlt würden sie über den eingesparten Kraftstoff.

Elektroauto-Anteil 2016: 0,2 Prozent

Wichtigste Stromquelle: Kohle

Foto: Friso Gentsch/ picture alliance / dpa
10 / 12

Kalifornien:

Der Westküstenstaat der wichtigste Elektroauto-Markt in den USA. Doch das Vorhaben, den Verkauf von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor ab 2030 faktisch zu verbieten, ist vorläufig gescheitert.

Elektroauto-Anteil 2015: 3,5 Prozent

Wichtigste Stromquelle: Gas, erneuerbare Energien (besonders Wasserkraft und Solar)

Foto: Ringo H.W. Chiu/ AP
11 / 12

Österreich:

Vergleichsweise unverbindlich wirkt der Plan des österreichischen Umweltbundesamts, ab 2020 keine Diesel und Benziner mehr zuzulassen. Die Einlassung stößt auf heftige Kritik. In den Koalitionsverhandlungen werden die Parteien das Thema vermutlich behandeln.

Elektroauto-Anteil 2016: 1,6 Prozent

Wichtigste Stromquelle: Wasserkraft

Foto: apa Helmut Fohringer/ dpa
12 / 12

Slowenien:

In dem benachbarten Alpenland ist die Politik schon konkreter geworden. Ab dem Jahr 2030 sollen keine Autos mehr zugelassen werden, die ausschließlich über einen Verbrennungsmotor verfügen. Das Emissionsziel von 50 Gramm CO2 pro Kilometer lässt allerdings noch Raum für Plugin-Hybrid-Fahrzeuge.

Elektroauto-Anteil 2016: 0,3 Prozent

Wichtigste Stromquellen: Atomkraft, Wasserkraft

Foto: D. Wedam
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.