US-Wirtschaftsboom Ein Cocktail ungesunder Zutaten

Der Boom der US-Wirtschaft basiert auf einem Cocktail höchst ungesunder Zutaten. Ein Überblick.
1 / 11

Der Boom der US-Wirtschaft basiert auf einem Cocktail höchst ungesunder Zutaten.

1 Prozent der Amerikaner besitzen mehr als ein Drittel des gesamten Vermögens des Landes - und es gibt noch weitere Zahlen, die nicht nur Politiker beunruhigen

Foto: Corbis
2 / 11

45 Millionen Amerikaner leben unterhalb der Armutsgrenze

Foto: REUTERS
3 / 11

32 Prozent der Highways sind marode

Foto: Corbis
4 / 11

5,1 Millionen Industriejobs sind seit der Jahrtausendwende verschwunden

Foto: Corbis
5 / 11

2000 öffentliche Schulen werden in den USA jedes Jahr aus Finanznöten stilgelegt

Foto: Corbis
6 / 11

0,25% beträgt der Leitzins der US-Notenbank Fed. Im kommenden Jahr dürfte FED-Chefin Janet Yellen (Foto) den Satz erhöhen

Foto: REUTERS
7 / 11

19 Dollar sind der durchschnittliche Stundenlohn in South Carolina. Die niedrigen Gehälter locken Firmen aus aller Welt an, darunter den Autobauer BMW (Foto: Werk in Spartanburg).

Foto: BMW AG/ picture alliance / dpa
8 / 11

66 Prozent günstiger ist Industriegas in den USA, verglichen mit Europa. Vor allem dank Fracking (Foto).

Foto: Corbis
9 / 11

Ungleiches Amerika: Die Kluft zwischen Arm und Reich wächst

Foto: manager magazin
10 / 11
Foto: manager magazin
11 / 11
Foto: manager magazin