Umfrageergebnisse So denken Vermögensverwalter über Gold

Für manager magazin online hat die Münchener V-Bank bundesweit exklusiv mehr als 70 Vermögensverwalter zur Geldanlage in Gold befragt. Klicken Sie sich durch das Ergebnis: die Ratschläge und Einschätzungen der Experten.
1 / 7

Moderate Preisentwicklung: Mehr als 80 Prozent der befragten Vermögensverwalter erwarten in den kommenden zwölf Monaten einen leicht ansteigenden oder gar stagnierenden Goldpreis. Nur wenige glauben an eine Fortsetzung der Goldpreisrallye.

Foto: manager magazin online
2 / 7

Sorge um Spekulationsblase: Derzeit erkennt der größte Teil der Finanzprofis zwar noch keine spekulative Übertreibung am Goldmarkt, ...

Foto: manager magazin online
3 / 7

... sehr sehen aber die Gefahr, dass es in nächster Zeit dazu kommen könnte.

Foto: manager magazin online
4 / 7

Depotbeimischung: Gold hat gegenwärtig in den Vermögensportfolios der weitaus meisten Anleger lediglich einen Anteil von nicht mehr als 10 Prozent. Die von manager magazin online und der V-Bank befragten Vermögensverwalter halten dass jedoch zum Großteil für ...

Foto: manager magazin online
5 / 7

... zu wenig. Beinahe zwei Drittel der Anlageexperten raten dazu, mehr Gold ins Depot zu nehmen.

Foto: manager magazin online
6 / 7

Wahl der Anlageform: Als Vehikel für das Goldinvestment eignet sich gemessen am Chancen-Risiko-Verhältnis laut Umfrageergebnis am besten der klassische Weg, über Münzen und Barren. Auch Goldfonds bekommen gute Noten.

Foto: manager magazin online
7 / 7

Umfragemethode: Für manager magazin online und die Münchener V-Bank haben bundesweit mehr als 70 Vermögensverwalter an der Umfrage teilgenommen. Zusammen repräsentieren sie ein verwaltetes Vermögen von rund 35 Milliarden Euro.

Foto: SEBASTIAN DERUNGS/ AFP