Überblick Wo sich Gerry Weber engagiert

Ralf Weber ist seit dem 24. Februar Vorstandsvorsitzender der Gerry Weber International AG. Im Interview erklärt der Sohn von Firmengründer Gerhard Weber, warum der Konzern seine Sponsoring-Millionen lieber in Tennis als in andere Sportarten investiert.
1 / 4

"Tennis ist kein Selbstläufer mehr": Ralf Weber (r.), neben seinem Vater Gerry Weber (l.), ist seit dem 24. Februar Vorstandsvorsitzender der Gerry Weber International AG

Foto: DPA
2 / 4

Gerry Weber International

Gegründet: 1973
Standort Halle (Westfalen)
Vorstand: Ralf Weber (Vorsitzender), David Frink, Arnd Buchardt
Mitarbeiterzahl: 5500
Filialen: 679 (davon 346 in Deutschland)
Umsatz: 852,1 Mio. Euro (Geschäftsjahr 2013/14, Stichtag: 31. Oktober 2014)

Quelle: SPONSORs, Gerry Weber

Foto: DPA
3 / 4

Sportsponsoring-Engagements
(Laufzeit Summe / Summe P. A.)**

Handball: TBV Lemgo – Premium-Partner (2015/16 / 200.000 Euro)
Fußball: Arminia Bielefeld – Bandenpartner
Tennis: Gerry Weber Open – Titelsponsor (Ende 2017 / 4 Mio. Euro)

** Summen teilweise geschätzt

Quelle: SPONSORs, Gerry Weber

Foto: DPA
4 / 4

ATP-Turnier in Halle: "Es würde den WTA-Spielerinnen nicht gerecht werden, wenn sie nur als Anhängsel der Stars um Roger Federer dabei wären"

Foto: DPA
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.