Bietergefecht Wem gehört künftig das Empire State Building?

Mehrere Investoren rangeln sich um das traditionsreiche New Yorker Empire State Building. Ein Überblick über die Interessenten und das Objekt der Begierde.
1 / 7

Das Empire State Building befindet sich derzeit unter Kontrolle der Malkin Holding des New Yorker Immobilienunternehmers Peter Malkin sowie seines Sohnes Anthony. Beide wollen das Gebäude gemeinsam mit knapp 20 anderen in einer Gesellschaft an die Börse bringen und haben dafür - nach längerem Kampf - inzwischen auch die erforderliche Mehrheit von mehr als 80 Prozent der bisherigen Anteilseigner hinter sich.

Foto: AP
2 / 7

Inzwischen gibt es jedoch Kaufinteressenten für das 102-stöckige Wahrzeichen Manhattans. Der Immobilienmagnat Rubin Schron etwa, Chef von Cammeby's International, will zwei Milliarden Dollar für das Gebäude bezahlen.

Foto: SPENCER PLATT/ AFP
3 / 7

2,1 Milliarden Dollar, so wurde zuletzt bekannt, ist das Objekt im Herzen der Millionenmetropole dem Immobilienunternehmen Thor Equities wert.

Foto: Lucas Jackson / Pool/ picture alliance / dpa
4 / 7

Ein weiterer Bieter ist namentlich nicht bekannt, kommt jedoch, soviel wird kolportiert, aus dem arabischen Raum. Sein Gebot: 2,1 Milliarden Dollar.

Foto: JOHN MOORE/ AFP
5 / 7

Das Empire State Building gilt als eines der bekanntesten Gebäude der Welt. Berühmt ist die Szene aus dem Film "King Kong", in der der Riesenaffe auf der Spitze des Wolkenkratzers gegen Flugzeuge kämpft.

Foto: ASSOCIATED PRESS
6 / 7

Jahr für Jahr findet im Empire State Building ein Treppenhauslauf statt. Gewinner war bereits mehrfach der Deutsche Thomas Dold (vorne, weißes Hemd, gelbe Schuhe), hier beim 35th Annual Empire State Building Run-up im Jahr 2012.

Foto: AP
7 / 7

Das Empire State Building wurde 1930/31 errichtet und war bis 1972 mit einer Höhe von 381 Metern (443 Meter inklusive Antenne) das höchste Gebäude der Welt. Das im Art déco-Stil gehaltene Objekt verfügt über 102 Stockwerke.

Foto: AFP