Travel Hacks So sind Sie smarter unterwegs

1 / 11

Unverzichtbare Apps, elegante Kniffe und das Ende des Jetlags: Hier sind Reisetipps, die alles einfacher machen. Und Ihnen endlich zeigen, wofür man Duschhauben wirklich braucht.

Foto: AP/ Imaginechina
2 / 11

Sitz-Guru:Wo kann man im Flugzeug am besten sitzen? Wo stören Ausbuchtungen, wo gibt es ein paar Millimeter mehr Platz fürs gleiche Geld? Inspizieren Sie Ihren Flieger vor der Buchung auf www.seatguru.com  – dort ist jeder einzelne Platz für jedes einzelne Flugzeugmodell ausführlich beschrieben.

Foto: manager magazin
3 / 11

Parkplatz-Foto: Klingt blöd, aber Sie müssen es ja keinem erzählen: Wenn Sie Ihr Auto am Flughafen abstellen, machen Sie ein schönes Panoramafoto davon – so finden Sie es leichter wieder, wenn Sie nach längerer Abwesenheit zurück kommen. Funktioniert sogar in unübersichtlichen Shoppingcentern, in denen man sich nur einen halben Tag lang aufhält (aber das erzählen Sie dann wirklich niemandem).

Foto: manager magazin
4 / 11

Google schlau nutzen 1: Manche Flughäfen lassen sich mit Google Streetview vorab anschauen – gut, wenn die Zeit zum Umsteigen knapp ist. Bei Google Maps können Sie in die Suchzeile „ok maps“ eintippen: So speichern Sie die aktuelle Karte für den Offline-Gebrauch, falls Sie unterwegs keinen Internetzugang haben.

Foto: manager magazin
5 / 11

Google schlau nutzen 2: Live-Übersetzungen bei Gesprächen ermöglicht die App Google Translate – sie kann über "Word Lens" sogar Texte oder Schilder übersetzen, die man mit dem Smartphone abfotografiert. Funktioniert auch offline.

Foto: DAVID W CERNY/ REUTERS
6 / 11

Eigenes W-Lan: Manche Hotels schränken die Zahl der Geräte ein, mit denen Gäste sich anmelden dürfen. Mit einem eigenen mobilen W-Lan-Router, den Sie im Hotelnetz einloggen, können Sie so viele Geräte nutzen, wie Sie wollen.

Foto: manager magazin
7 / 11

Nicht ohne meine Duschhaube: Reiseprofis lieben Duschhauben aus Hotelzimmern: Man kann damit den Kofferinhalt vor Schuhsohlen schützen, ohne die Schuhe luftdicht einzuschließen (Lederschuhe wollen atmen). Sie passen auch prima über Schüsseln oder Teller – falls Sie Speisen im Zimmer aufbewahren.

Foto: Corbis
8 / 11

Meilen zählen: Vielreisende, die ihre Meilen- und Hotelbonusprogramme zentral verwalten wollen, können mit Apps wie Awardwallet oder Traxo den Überblick behalten – und sich von ihnen sogar rechtzeitig vor dem Meilenverfall warnen lassen.

Foto: Sean Gallup/ Getty Images
9 / 11

Zeit im Blick: Fliegen Sie durch mehrere Zeitzonen? Dann hilft Ihnen ein simpler Trick, nicht den Anschluss zu verlieren: Setzen Sie beim Abflug einen Timer in Ihrem Smartphone, sobald der Flugkapitän die voraussichtliche Reisedauer verkündet. So wissen Sie auch nach Schlafphasen gleich, wie lange Sie noch unterwegs sind.

Foto: manager magazin
10 / 11

Kabelbruch vorbeugen: Bauen Sie die Spiralfeder aus einem Billigkugelschreiber aus und schieben sie über Ihr Ladekabel gleich hinter dem Stecker. Das verhindert Kabelbruch. Falls dieser Tipp zu spät kommt: Auch über den USB-Zugang eines Fernsehers kann man Geräte laden.

Foto: imago / Westend61
11 / 11

Frische im Koffer: Legen Sie beim Packen ein Trocknertuch unter Ihre Wäsche. So vermeiden Sie muffige Gerüche, wenn Schuhe und gebrauchte Kleidung im selben Koffer transportiert werden.

Foto: manager magazin
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.