Toskana Reisetipps für die Costa degli Etruschi

1 / 12

Die Festung von Populonia ist ein beliebtes Ziel für Fahrradtouristen in der Toskana.

Foto: Toscana Promozione Turistica/dpa-tmn
2 / 12

Bucht von Baratti: Die Costa degli Etruschi verbindet die klassischen Merkmale der Toskana mit dem Meer.

Foto: Toscana Promozione Turistica/dpa-tmn
3 / 12

Restaurant "La Pineta" am Strand von Marina di Bibbona: Es ist das kulinarische Highlight an der Costa degli Etruschi.

Foto: Bruno Bruchi/La Pineta/dpa-tmn
4 / 12

Luciano Zazzeri ist Küchenchef im Sternerestaurant "La Pineta" in Marina di Bibbona.

Foto: Bruno Bruchi/La Pineta/dpa-tmn
5 / 12

Weinreben auf dem Weingut Tenuta San Guido im Hinterland der Costa degli Etruschi. Wer einen guten Tropfen mag, ist in der südwestlichen Toskana richtig.

Foto: Etienne Hunyady/Tenuta San Guido/dpa-tmn
6 / 12

Weingut Tenuta dellOrnellaia: Hier entstehen ausgezeichnete Supertoskaner - renommierte Spitzenweine.

Foto: Paolo Woods/Ornellaia/dpa-tmn
7 / 12

Auf dem Weingut San Guido werden Supertoskaner hergestellt, unter anderem den Sassicaia.

Foto: Etienne Hunyady/Tenuta San Guido/dpa-tmn
8 / 12

"Taverna del Pittore" in Bolgehri: Feinschmecker raten hier zur Pappardelle al cinghiale.

Foto: Bernhard Krieger/dpa-tmn
9 / 12

Burg von Bolgheri: Die Stadt lockt nicht nur Kultururlauber, sondern auch Liebhaber vorzüglicher Weine.

Foto: Bernhard Krieger/dpa-tmn
10 / 12

Kulinarisches Shopping: Toskanische Spezialitäten bieten viele Geschäfte in Bolgheri.

Foto: Bernhard Krieger/dpa-tmn
11 / 12

Schlemmen und schwimmen, am besten mit einigem Abstand: Gute Badebedingungen bietet etwa der Strand von Marina di Castagneto Carducci.

Foto: Bernhard Krieger/dpa-tmn
12 / 12

Berühmte Zypressen-Allee: Seit mehr als 100 Jahren trotzt sie dem Wetter.

Foto: Toscana Promozione Turistica/dpa-tmn