Tokyo Toy Show Die neuesten Gadgets aus Japan

Zweisprachige Roboterhunde, Autos mit Pikachu-Gesichtern und winzige Quadrocopter: Auf der am Donnerstag eröffneten Tokyo Toy Show gibt es alles, was die Herzen von Technikspielzeugliebhabern höher schlagen lässt. Ein Überblick in Bildern.
1 / 10

Nur 7,2 Zentimeter lang: Zweisprachige Roboterhunde, Autos mit Pikachu-Gesichtern und winzige Quadrocopter: Auf der am Donnerstag eröffneten Tokyo Toy Show gibt es alles, was die Herzen von Technikspielzeugliebhabern höher schlagen lässt. Der Winz-Quadrocopter ist der kleinste seiner Art und eine der Sensationen der Toy Show.

Foto: DPA
2 / 10

Mini-Roboter: Der zweirädrige Hello!Mip wird mit Gesten gesteuert...

Foto: DPA
3 / 10

... und bringt dann Getränke oder tanzt für seinen Besitzer...

Foto: DPA
4 / 10

... dieser Roboterhund ist sogar zweisprachig: er versteht mehr als 45 Befehle in Englisch und Japanisch (und tut dann auch, was man sagt).

Foto: Kiyoshi Ota/ picture alliance / dpa
5 / 10

Die wollen nur spielen: Platzhirsch Toyoto nutzt die Spielzeugmesse Tokyo Toy Show zur Präsentation automobiler Sympathieträger im Pokemon-Design.

Foto: DPA
6 / 10

Innenleben: Nochmal ein Toyota - diesmal ein Konzeptauto ganz ohne Verkleidung

Foto: DPA
7 / 10

Toyota zum dritten: Hier ist der Wagen mit funkelnden LED auf der Haube ausgestattet - ein echter Hingucker beim Ampelflirt

Foto: DPA
8 / 10

Krieg der Sterne, ganz friedlich: Das Imperium spielt zurück - bei der Toy Show gibt es natürlich auch jede Menge Merchandising zum neuen Star Wars-Film

Foto: DPA
9 / 10

Automatisierung: Gashapon-Maschinen sind in Japan sehr beliebt - die Kapselspielzeugautomaten bieten hier nicht nur billiges Zeug, sondern hochwertige Ware im Kleinformat

Foto: DPA
10 / 10

Passend zur WM: Ein Tischkicker ist schon sehr old school gegen das "Super Soccer Stadium Japan National Team Model Crossfire Striker action board game"

Foto: DPA
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.