Mansa Musa hängt Bill Gates ab Die reichsten Menschen aller Zeiten

Das amerikanische "Time"-Magazin hat eine aufwändige Recherche angestellt, um eine Liste der zehn reichsten Menschen zu erstellen, die bisher gelebt haben. Hier das Ergebnis.
1 / 10

Platz 10: Dschingis Khan (Mongolei, 1162 bis 1227)
Vermögen: Viel, viel Land
Dschingis Khan ist bekannt als einer der berühmtesten und erfolgreichsten Feldherren überhaupt. Sein Reich inklusive aller Eroberungen erstreckte sich von China bis nach Europa. Dschingis Khan verfügte indes kaum über materiellen Besitz. Was er eroberte, wurde an seine Befehlshaber und Soldaten verteilt. So sicherte er sich etwas für ihn deutlich wichtigeres: Macht und Einfluss.

Foto: imago
2 / 10

Platz 9: Bill Gates (USA, 1955 bis heute)
Vermögen: etwa 79 Milliarden Dollar
Microsoft-Gründer Bill Gates gilt mit einem Vermögen von laut "Forbes" etwa 79 Milliarden Dollar derzeit reichster Mann der Welt. Damit steht er etwa acht Milliarden Dollar vor dem zweitplatzierten Zara-Gründer Amancio Ortega aus Spanien. In der Geschichte waren laut "Time" aber noch einige Männer "reicher" als Gates.

Foto: AFP
3 / 10

Platz 8: Alain der Rote (auch bekannt als Alan Rufus) (England, 1040 bis 1093)
Vermögen: 194 Milliarden Dollar
Alain der Rote nahm als bretonischer Adliger an der Eroberung Englands durch Wilhelm den Eroberer Teil. Daraufhin wurden ihm umfangreiche Ländereien übertragen. Laut "Time" verfügte Alain der Rote bei seinem Tod über 11.000 Pfund, was zu jener Zeit 7 Prozent des englischen BIP entsprochen habe. Der Betrag entspräche damit Stand 2014 einer Summe von 194 Milliarden Dollar, so "Time".

Foto: Corbis
4 / 10

Platz 7: John D. Rockefeller (USA, 1839 bis 1937)
Vermögen: 341 Milliarden Dollar
John D. Rockefeller investierte ab 1863 ins Ölgeschäft und kontrollierte 1880 mit seiner Standard Oil Company 90 Prozent der amerikanischen Ölproduktion, so das "Time"-Magazin. Bei seinem Tod wurde sein Vermögen auf 1,5 Milliarden Dollar geschätzt, was etwa 2 Prozent der US-amerikanischen Wirtschaftsleistung entsprach. Auf heutige Verhältnisse hochgerechnet wäre Rockefeller damit 341 Milliarden Dollar schwer, so "Time".

Foto: AP
5 / 10

Platz 6: Andrew Carnegie (USA, 1835 bis 1919)
Vermögen: 372 Milliarden Dollar
Rockefeller kennt jeder, aber der reichste Amerikaner aller Zeiten war womöglich Andrew Carnegie. Seine Firma US Steel verkaufte er laut "Time" 1901 für 480 Millionen Dollar an JP Morgan. Die Summe entsprach seinerzeit 2,1 Prozent des US-BIP, womit Carnegie 2014 auf 372 Milliarden Dollar gekommen wäre.

Foto: picture-alliance/ dpa
6 / 10

Platz 5: Josef Stalin (Sowjetunion, 1878 bis 1953)
Vermögen: Vollständige Kontrolle über ein Land, das 9,6 Prozent des weltweiten BIP produzierte
Stalin ist ein gutes Beispiel dafür, wie schwierig es mitunter ist, Macht und Reichtum auseinander zu halten. Wie kaum ein anderer Diktator anderswo auf der Welt kontrollierte er sein Reich, die Sowjetunion, in jeder Hinsicht, also auch wirtschaftlich. Gemessen am BIP von 1950 entsprach das aus heutiger Sicht einem Volumen von etwa 7,5 Billionen Dollar, so "Time". Konnte er also über die Wirtschaft verfügen? Nach Belieben. Ist ihm der Reichtum deshalb direkt zuzuschreiben? Da machen Experten trotz allem ein Fragezeichen.

Foto: AP
7 / 10

Platz 4: Akbar I (Indien, 1542 bis 1605)
Vermögen: beherrschte ein Reich mit 25 Prozent des Welt-BIP
Der indische Großmogul Akbar I herrschte nicht nur über ein Land, das etwa ein Viertel des Welt-BIP erwirtschaftete. Er lenkte auch eine Elite, die Experten zufolge besser als viele andere in der Lage war, die breite Bevölkerung auszubeuten und Reichtum anzuhäufen, schreibt "Time".

Foto: Hermitage Museum / Wikipedia
8 / 10

Platz 3: Kaiser Song Shenzong (China, 1048 bis 1085)
Vermögen: beherrschte ein Reich mit 25 bis 30 Prozent des Welt-BIP
Chinas Song Dynastie zählt zu den wirtschaftlich stärksten Macht-Sphären der Geschichte. Experten schätzen, dass das Reich etwa 25 bis 30 Prozent des Welt-BIP zu jener Zeit erwirtschaftete. Grundlage von Shenzongs Reichtum waren neben technischen Innovationen vor allem große Fertigkeiten in der Steuerhebung, so das "Time"-Magazin.

Foto: wikipedia/National Palace Museum, Taipei
9 / 10

Platz 2: Kaiser Augustus Caesar (Römisches Reich, 63 v. Chr. bis 14 n. Chr.)
Vermögen: etwa 4,6 Billionen Dollar
Laut "Time" herrschte Augustus nicht nur über ein Reich, das für 25 bis 30 Prozent des weltweiten BIP zu jener Zeit stand. Der Kaiser hatte vielmehr auch persönlich gewaltige Besitztümer angehäuft, darunter ein Zeit lang das komplette Ägypten (sic!). Aus heutiger Sicht entspräche dieses Vermögen einer Summe von etwa 4,6 Billionen Dollar, so "Time".

Foto: Spencer Arnold/ Getty Images
10 / 10

Platz 1: Mansa Musa (Mali, 1280 bis 1337)
Vermögen: absolut unbeschreiblich reich
Mansa Musa (auf der Abbildung unten rechts sitzend), der legendäre König von Timbuktu, gilt als die reichste Person, die jemals auf Erden gelebt hat. Jeder Versuch, den unglaublichen Reichtum Mansa Musas in Worte oder gar Zahlen zu fassen, ist bislang gescheitert. Das "Time"-Magazin zitiert einen Geschichtsprofessor mit der Aussage, Musa habe über den größten Goldproduzenten der Welt regiert, und zwar zu einer Zeit, als die Goldnachfrage gerade stark anstieg. Legendär ist die Geschichte seiner Pilgerreise nach Mekka, während der er durch seine großzügigen Goldausgaben in Ägypten eine Währungskrise ausgelöst haben soll.

Foto: imago
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.