Spartengewerkschaften Kleine Truppe, große Macht

Das Tarifeinheitsgesetz hat Bestand vor dem Bundesverfassungsgericht. Damit wird die große Macht kleiner Splittergewerkschaften wie GDL oder Vereinigung Cockpit eingedämmt.
1 / 8

Das Bundesverfassungsgericht hat das Tarifeinheitsgesetz gebilligt. Gleich mehrere kleine Gewerkschaften hatten erfolglos gegen ihre zwangsweise Unterordnung unter die Mehrheit der Belegschaft geklagt. Allerdings wird diese Einschränkung der Koalitionsfreiheit bisher noch gar nicht durchgesetzt.

Foto: Uli Deck/ dpa
2 / 8

Im April 2016 legte ein Warnstreik der Feuerwehrleute kurzzeitig den Frankfurter Flughafen lahm. Es sind nur wenige hundert, doch wenn sie die Arbeit niederlegen, geht nichts mehr. Die Großgewerkschaften Verdi und IG BCE setzen dieses machtvolle Druckmittel nur dosiert ein. Regelmäßige Feuerwehrstreiks einer Spartengewerkschaft könnten das Land lahmlegen, wie das Vorbild der ...

Foto: DPA
3 / 8

... Piloten zeigt. In den vergangenen drei Jahren zählte die Lufthansa 14 Streiks der Vereinigung Cockpit. Früher undenkbar - trotz des elitären Bewusstseins vieler Piloten war der Verein bis zum Jahr 2000 mit der Deutschen Angestellten-Gewerkschaft verbandelt, die in Verdi aufging. Was die Piloten können, ...

Foto: Frank Rumpenhorst/ dpa
4 / 8

... können wir auch, dachten sich die Flugbegleiter und schlossen sich in der Spartengewerkschaft Ufo zusammen, die seit 2002 tariffähig ist. Vor allem die Lufthansa muss immer wieder separat mit den verschiedenen Vertretern von Sonderinteressen verhandeln. Verdi vertritt hauptsächlich das Bodenpersonal, und auch das kann streiken. Und dann gibt es da ja noch ...

Foto: RALPH ORLOWSKI/ REUTERS
5 / 8

... die Fluglotsen, die international im Verband Atseuc zusammengeschlossen sind und ein ähnliches Drohpotenzial wie die Feuerwehrleute genießen. Wenn sie streiken, ist es mit der Sicherheit aus.

Foto: Ingo Wagner/ dpa
6 / 8

Am meisten Massenwirkung entfaltet in Deutschland die Gewerkschaft der Lokomotivführer (GDL), die wiederholt den Bahnbetrieb lahmgelegt hat und sich deutlich aufmüpfiger zeigte als die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft, die den Großteil der Bahner vertritt.

Foto: REUTERS
7 / 8

GDL-Chef Claus Weselsky bekam vor allem im Streik 2014 den Ruf als oberster Klassenkämpfer Deutschlands, obwohl er ein eher konservativer Mann ist. Gegen Leute wie ihn richtet sich das 2015 beschlossene Tarifeinheitsgesetz, das die Unterstützung der Arbeitgeber und mancher Massengewerkschaften genießt. Ein Unternehmen, eine Gewerkschaft - das soll für Betriebsfrieden sorgen.

Foto: Kay Nietfeld/ dpa
8 / 8

Etwas ruhiger geworden ist es um den Marburger Bund, obwohl der Verband der Krankenhausärzte mit mehr als 100.000 Mitgliedern ein Riese unter den Kleinen ist. 2006 aber streikten auch die Ärzte und fuhren Kritik der von Verdi vertretenen Kollegen anderer Berufsgruppen ein.

Foto: DPA
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.