Südtirol Die Drei Zinnen

Die Drei Zinnen in Südtirol sind das Symbol der Dolomiten. Das Bergmassiv gilt als das meistfotografierte der Alpen. Dabei verstecken sich die markanten Gipfel ziemlich lange, wie eine Wanderung zur Drei-Zinnen-Hütte zeigt.
1 / 7

Markige Felsen, einsame Bergseen: Das Welterbe Sextner Dolomiten bietet Wanderern ein großartiges Naturpanorama.

Foto: TMN
2 / 7

Lichtspiel: Beim Abstieg zeigt sich ein toller Regenbogen - so hat das schlechte Wetter am Nachmittag doch eine gute Seite.

Foto: TMN
3 / 7

Die Dolomiten glühen im Abendlicht - ein erbauender Anblick!

Foto: TMN / Südtirol Marketing / Valentin Pardeller
4 / 7

Augenweide: Die Drei Zinnen geben ein gutes Panorama ab. Doch als Wanderer muss man einige Kilometer hinter sich bringen, bevor man die Berge zu Gesicht bekommt.

Foto: TMN / Tourismusverband Hochpustertal /Thomas Grüner
5 / 7

Dem Weg folgen: Die Wanderung durch die Sextner Dolomiten führt rund um die Drei Zinnen.

Foto: TMN / Südtirol Marketing / Helmuth Rier
6 / 7

Wolkenverhangen: Am Nachmittag sind Wärmegewitter angesagt - Zeit für den Abstieg!

Foto: TMN
7 / 7

Kulinarischer Genuss mit Blick auf die Drei Zinnen: So kann man es nach einer schweißtreibenden Wanderung aushalten.

Foto: TMN / Südtirol Marketing / Helmuth Rier
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.