Spielzeugboom Mit Euro-Siegerin Lena und Ninja Turtels

Es gibt immer weniger Kinder in Deutschland, trotzdem boomt die Spielzeugbranche. Damit Eltern und Bekannte weiter kräftig für die Kleinsten einkaufen, setzen Hersteller auf Nostalgie. Ein Überblick über die Ideen der Branche - und den Verkaufstrick der Elternerinnerung.
1 / 8

Geringeres Potential: Es gibt immer weniger Kinder in Deutschland, trotzdem boomt die Spielzeugbranche. Damit Eltern und Bekannte weiter kräftig für die Kleinsten einkaufen, setzen Hersteller auf Nostalgie. Ein Überblick über die Ideen der Branche - und den Verkaufstrick der Elternerinnerung.

Foto: dapd
2 / 8

Plüschtierchen: Messe-Testimonial Lena Meyer-Landrut trällerte ein Lied mit Furby

Foto: AlexSchelbert.de / Spielwarenmesse
3 / 8

Altbewährte Figuren: Die Ninja Turtles sind wieder da

Foto: AlexSchelbert.de / Spielwarenmesse
4 / 8

Comeback: Die Schlümpfe sollen mit eigenem Kinofilm und modernisierten Figuren noch einmal eine neue Kindergeneration erobern

Foto: AlexSchelbert.de / Spielwarenmesse
5 / 8

Toys 3.0: Smartphones und Tablets sind auf der Messe allgegenwärtig

Foto: Spielwarenmesse
6 / 8

Tabletsteuerung: Kombination aus Nostalgie und Hightech sprechen vor allem den Spieltrieb der Elterngeneration an

Foto: AlexSchelbert.de / Spielwarenmesse
7 / 8

Modellfahrzeuge: Wer Vater und Sohn für das gleiche Produkt begeistern kann, hat gewonnen

Foto: AlexSchelbert.de / Spielwarenmesse
8 / 8

"Kakerlakak": Die Jagd auf motorisierte Kakerlaken ist eröffnet

Foto: Spielwarenmesse