Sonderausstellung Fotografien von Karl Lagerfeld

1 / 7

Karl Lagerfeld: Selbstporträt aus dem Jahr 2005. Fotografische Arbeiten des Meisters sind noch bis zum 20. Februar in Hamburg und von März bis August in Halle im Kunstmuseum Moritzburg zu sehen.

2 / 7

Zu sehen sind Bilder, die Lagerfelds vielfältige Interessen widerspiegeln, darunter Architektur, Porträts, Landschaften und natürlich Mode. Neben Werbekampagnen für Chanel und Fendi sind Editorial-Shoots für Vogue, Harper’s Bazaar und das V Magazine zu sehen. Das Bild "Atelier Fendi" entstand im Herbst 2011.

3 / 7

Karl Lagerfeld: Faust (1995). So setzte Lagerfeld Gretchen, Faust und Mephisto in Szene. Kurator der Ausstellung in Halle ist der Göttinger Verleger Gerhard Steidl, der über Jahrzehnte alle Bücher, Kataloge und Werbematerialien druckte und Lagerfelds Partner bei der Gründung der Lagerfeld-Steidl-Druckerei-Verlag war.

4 / 7

Die Reise des Odysseus (Karl Lagerfeld, 2013).

5 / 7

Auf einer Fläche von 2.000 qm werden in Halle an der Saale rund 300 Fotografien, raumgreifende Installationen und ein 15 m langer Glasschliff-Paravent präsentiert.

6 / 7

Karl Lagerfeld: Suite 3906. Der weltberühmte Mode-Zar und Fotograf starb am 19. Februar 2019. Ein Jahr nach seinem Tod zeigt das Kunstmuseum Moritzburg die letzte Ausstellung, die noch unter Lagerfelds Mitwirkung entstand.

Foto: Karl Lagerfeld
7 / 7

Karl Lagerfeld: Factory Constructivism (2004).