Purer Genuss So tischt Sternekoch Nils Henkel auf

1 / 11

Gekonnte Inszenierung: Gourmetkoch Nils Henkel liebt es, Zutaten möglichst pur zu zelebrieren. Hier eine Schwertmuschel mit Nordseekrabben, Gurke und Dillvinaigrette.

Foto: Wonge Bergmann für Nils Henkel
2 / 11

Kunstwerk: Nicht nur in der grafischen Gestaltung, auch auf dem Teller kann Weißraum wichtig sein. Hier ein Sankt Petersfisch mit Paellasud, Sepia, Bohnen und Räucheraal.

Foto: Wonge Bergmann für Nils Henkel
3 / 11

Perfektionist: Nils Henkel hat alle wichtigen Auszeichnungen der Hochküche - vom "Koch des Jahres" bis zu einer erklecklichen Sammlung von Michelin-Sternen

Foto: Wonge Bergmann für Nils Henkel
4 / 11

Leuchtende Farbpracht: Herbstrübchen mit Sot l'y Laisse vom Truthahn, Gewürzlinsen und Koriander

Foto: Wonge Bergmann für Nils Henkel
5 / 11

Auf Hochniveau: Das ist ein griechischer Salat. Mit allem, was dazugehört: Calamares, Schafsjoghurt, roter Garnele und Gurke

Foto: Wonge Bergmann für Nils Henkel
6 / 11

Frischfisch: Gebeizte Goldforelle mit Hokkaidokürbis, Lebercreme, Miso und Kernöl

Foto: Wonge Bergmann für Nils Henkel
7 / 11

Wildküche auf die feine Art: Rehbock mit Taubnessel, Pfifferlingen, Lauch und Preiselbeeren

Foto: Wonge Bergmann für Nils Henkel
8 / 11

Bachsaibling: Der Fisch ist mild geräuchert und mit Albatrüffel und Rapskernmilch getunt

Foto: Wonge Bergmann für Nils Henkel
9 / 11

Vegetarisch purer Genuss: Verlorenes Eigelb mit Bärlauchjus, Radieschen und gegrillter Zwiebel

Foto: Wonge Bergmann für Nils Henkel
10 / 11

Auf den Punkt: Bachkrebse mit Gurke, gestockte Krebsnahe und Dill

Foto: Wonge Bergmann für Nils Henkel
11 / 11

Miniaturen: Wachtelsoleier mit gelber Bete aus dem Salzteig, Bucheckern und Schafgarbe

Foto: Wonge Bergmann für Nils Henkel