Sir Norman Foster wird 80 Der Stararchitekt und seine Bauwerke

In fast jeder Metropole steht eines, ein Bauwerk des Architektenbüros Foster + Partners. Sir Norman Foster hat das Unternehmen groß gemacht. Queen Elizabeth II erhob den Stararchitekten in den Adelsstand. Am 1. Juni ist Foster 80 Jahre geworden. Ein Rückblick auf sein Werk.
1 / 17

Noch immer ist der 80-jährige Foster aktiv. In seiner Firma Foster + Partner beugt sich der Senior Executive Partner immer noch über jeden finalen Entwurf für ein neues Projekt. In Deutschland ist der vielfach ausgezeichnete Stararchitekt vor allem...

Foto: Jörg Carstensen/ picture alliance / dpa
2 / 17

...für diesen Kuppelbau in Berlin bekannt. 1993 bekam Foster den Auftrag für die Restaurierung des Reichstages. Sein Büro hatte sich gegen 13 Mitbewerber durchgesetzt. Besucher...

Foto: Adam Berry/ Getty Images
3 / 17

...des Reichstages zieht neben einem Blick in den Plenarsaal insbesondere der Gang in die Glaskuppel an. Dieses trichterförmiges Lichtumlenkelement mit 360 Spiegeln bringt zusätzliches Tageslicht in den Plenarsaal. Ursprünglich...

Foto: Kay Nietfeld/ dpa
4 / 17

...wollte Foster auf eine Kuppel verzichten. Stattdessen sollte ein gewaltiger Baldachin über dem gesamten Gebäude schweben. "Deutschlands größte Tankstelle", spottete man. Beide Ideen trieben ihm die Bauherren aus. Und so bekam der Reichstag schließlich doch eine Kuppel.

Foto: dpa
5 / 17

Wer an das Wembley Stadion denkt, der hat aus deutscher Sicht nur ein Tor im Kopf. 1966 unterlag dort die deutsche Fußball-Nationalmannschaft im WM-Finale gegen England durch einen umstrittenen, aber entscheidenden Lattentreffer. Im Jahr 2003 wurde es abgerissen. Foster lieferte den Entwurf für die neue 1,4 Milliarden Euro teure Wembley Arena.

Foto: A2800 epa Andy Rain/ dpa
6 / 17

Etwas teurer war dieses Projekt - hier noch als Miniaturmodell. Das dritte Terminal des Flughafen in Peking wurde auch von Foster + Partner skizziert und kostete 3,6 Milliarden Dollar. Pünktlich zu den Olympischen Spielen 2008...

Foto: REUTERS
7 / 17

...wurde das Terminal fertiggestellt. Statt wie bislang für 35 Millionen Passagiere hatte der Flughafen nun mit der Eröffnung Kapazitäten für 83 Millionen Fluggäste pro Jahr.

Foto: epa Adrian Bradshaw/ picture-alliance/ dpa
8 / 17

Kleiner war dieses Projekt angelegt, der historische Hauptbahnhof in Dresden. Das Gebäude wurde während des laufenden Zugbetriebs ab 2000 renoviert. Foster war für den Entwurf...

Foto: DPA
9 / 17

...des 33.000 Quadratmeter großen Teflon-Membrandachs verantwortlich. Die Kosten für den gesamten Umbau beliefen sich auf 250 Millionen Euro.

Foto: MATTHIAS RIETSCHEL/ AP
10 / 17

Wer schon einmal in London war, der wird dieses Hochhaus kennen. Die Londoner nennen es "gherkin", zu Deutsch Gurke. Eigentlich ist es nach dem Bauherrn, dem Rückversicherer Swiss Re, bezeichnet, aber das interessiert die Bürger der Stadt wenig. Ebenfalls in London...

Foto: REUTERS
11 / 17

...wurde der Entwurf von Foster für eine Fußgängerbrücke umgesetzt. Die berühmte Millenium Bridge führt über die Themse. Vom Südufer aus blickt man auf die St. Pauls Cathedral. Wer die Gegenrichtung wählt, läuft direkt auf Tate Modern zu, das weltweit größte Museum für modernen Kunst.

Foto: Getty Images
12 / 17

Bislang kann man sich nur diesen Entwurf des Two World Trade Center anschauen - und das Fundament in New York. Im Süden Manhattans, am Ground Zero, sollte eigentlich bis 2016 dieses Gebäude stehen. Doch wegen des übersättigten Immobilienmarktes wurden die Baumaßnahmen für das 88 Stockwerke hohe Gebäude zunächst gestoppt.

Foto: DPA
13 / 17

An anderer Stelle in New York wurde hingegen ein Entwurf Fosters bereits fertiggestellt. Der Hearst Tower südlich des Central Park war das erste Hochhaus, dass nach den Terroranschlägen vom 11. September hochgezogen wurde.

Foto: AP / dpa
14 / 17

In den 80er-Jahren erlangte Foster unter anderem mit diesem Bauwerk Berühmtheit. Die Zentrale der Bank HSBC in Hongkong galt mit der Fertigstellung 1986 als das teuerste Gebäude der Welt. Für Foster war es das erste Projekt außerhalb Großbritanniens. Im Jahr 2011 besetzten Demonstranten der Occupy-Bewegung die Plaza des Bürohauses.

Foto: Alex Hofford/ picture alliance / dpa
15 / 17

Wenn dieses Bauwerk fertig ist, dann dürfte es mit Kosten in Höhe von fünf Milliarden Dollar zu den teuersten Bürogebäuden der Welt zählen. Apples Raumschiff wird in Cupertino gebaut und orientiert sich an den Plänen von Foster + Partner.

Foto: DPA/ FOSTER + PARTNERS
16 / 17

Dieses Zelt in Kasachstans Hauptstadt Astana soll 260 Millionen Dollar gekostet haben. Foster plante für das 2010 fertiggestellte Gebäude Indoor-Strände und Wasserfälle, einen Minigolfplatz und einen botanischen Garten. Khan Shatyr gilt als größtes Zelt.

Foto: STR/ REUTERS
17 / 17

Foster ist auch für die weltweit höchste Brücke verantwortlich. Das Millau Viaduct wird von sieben Betonsäulen getragen und ist 343 Meter hoch. Die Brücke verbindet die Route von Paris ans Mittelmeer.

Foto: © Jean Philippe Arles / Reuters
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.