Futuristische Tetra Yacht Die schwebende Superyacht

Der Designer Jonathan Schwinge sorgt mit seinem Entwurf für eine Superyacht für Aufsehen.
1 / 6

Von "Umdenken in Form, Aufbau und Antrieb", spricht der Designer Jonathan Schwinge. Herausgekommen ist ein radikaler Entwurf, der die Yacht über Wasser gleiten lässt. Inspiriert von der Tragflügel-Technologie entwarf Schwinge eine futuristische Pyramidenform für seine Superyacht. Ihr Name: "Hyswas Tetrahedron Superyacht".

Foto: EYELEVEL CREATIVE
2 / 6

Als Material hat der Londoner Architekt einen Kohlefaser-Überbau mit Edelstahl vorgesehen. Die Yacht soll sechs Passagieren und vier Besatzungsmitgliedern Platz bieten ...

Foto: SCHWINGE
3 / 6

... und das natürlich auf höchstem Niveau. Flexibel zeigt sich auch die Silhouette. So sollen sich Außenbereiche schnell vergrößern lassen, indem die Seiten aufgeklappt werden, um den Gästen ...

Foto: EYELEVEL CREATIVE
4 / 6

... an Bord Sonnenplätze zu bieten. Sicherlich ist das eher etwas für Liegezeiten. Geht es auf Fahrt, ....

Foto: EYELEVEL CREATIVE
5 / 6

... dann wird das Tragflügelboot mit Hilfe eines torpedoförmigen Rumpfes aus dem Wasser gehoben.

Foto: EYELEVEL CREATIVE
6 / 6

Schwebt das Schiff erst einmal über der Wasseroberfläche, soll es selbst bei stürmischer See ruhig dahingleiten.

- Project instigation and Designer: Jonathan Schwinge / SCHWINGE
- TETRA Lightweight Technologies & Project Management: Marcel Müller, INMAINCO Visionary Marine Management
- TETRA HYSWAS Propulsion: The Maritime Applied Physics Corporation, USA

Foto: EYELEVEL CREATIVE