Neue Produkte No-Talk-Spray, Rasenschaum und Feinstaub fürs Zuhause

1 / 6

Rasenschaum: Rasenmähen ist definitiv eine ungeliebte Tätigkeit, noch viel unbeliebter als Wäsche waschen. Mit einem vernünftigen Schaumspray, wie es auch bei Schaumparties eingesetzt wird, sieht niemand, wie lang die Halme schon sind - und die Gartenparty wird auch gleich viel interessanter! Wer sein müffelndes T-Shirt lieber besprüht, als es zu waschen, wird den Rasenschaum erst recht lieben! Und schick sieht es auch noch aus.

Foto: KTVU-TV/ AP
2 / 6

No-Talk-Spray gegen lästige Gespräche: Gehen Sie in eine beliebige Drogerie und kaufen Sie das billigste Parfum, das Sie finden können. Und dann nebeln Sie sich reichlichst damit ein, am besten mehrmals stündlich. Kaum Aufwand, aber Sie werden merken: Die Leute, die Sie bisher so fürchterlich genervt haben, bleiben fortan einfach weg! Zack!

Foto: Bernd Thissen/ dpa
3 / 6

Outdoor-Bügel: Ein sensationelles Produkt, das den Waschmittel- und Kleidungsmarkt revolutionieren wird. Auf einem Outdoor-Bügel können Sie Sachen nach DRAUSSEN hängen! Unglaublich! Und dort werden sie dank des Outdoor-Bügels in einem völlig automatisierten Verfahren belüftet und kommen frisch wieder in den Schrank. Krasses Gadget!

Foto: DPA
4 / 6

No Dish Food: Für schmutziges Geschirr gibt es Geschirrspüler, denken Sie? Dann wissen Sie mehr als der durchschnittliche Teenager, der die Küche per se für ein selbstreinigendes Organ hält und meint, dass es ausreiche, verschmutztes Geschirr einfach irgendwo in der Nähe der Spülmaschine abzustellen. Das passende Produkt für Sie: No Dish Food. Na gut, die Produkte gibt es schon: Kartoffelchips, Fertigkekse, Bier. Aber ab jetzt HEISSEN sie anders! Nur echt mit dem "No Dish Food"-Logo! Wenn Sie auf die geschirrlose Ernährung aus Tüten und Flaschen setzen, haben Sie gleich auch alle wichtigen Nährstoffgruppen abgedeckt (Fett, Salz, Zucker, Alkohol). Das Leben kann so einfach sein! Gewusst wie!

Foto: Frank Augstein/ ASSOCIATED PRESS
5 / 6

Halbjahresdeo: Was ging ein Aufschrei durch die (angeblich) täglich duschende Bevölkerung, als das erste 72-Stunden-Deo auf den Markt kam. Iiiiihhh, wie kann man nur! Mittlerweile ist aber Konsens, dass tägliches Duschen der Haut eher schadet als nützt. Und es ist Zeit für den nächsten logischen Schritt: Ein Antitranspirant, das zuverlässig mindestens ein halbes Jahr vor Achselnässe und Körpergeruch schützt. Man würde das Produkt natürlich mit einem QR-Code versehen, unter dem man sich eine App herunterladen kann, die genau anzeigt, wann das halbe Jahr wieder rum ist - und die automatisch ein schickes Dusch-Selfie auf Instagram postet, wenn der große Tag endlich wieder gekommen ist.

Foto: ASSOCIATED PRESS
6 / 6

Feinstaub fürs Zuhause: Staubsaugen ist ja auch so etwas, das niemand mag. Dabei ist es so einfach: Lassen Sie es! Zwar gibt es Staubsaugerroboter, aber die machen auch viele Probleme - manche verteilen Schmutz gründlich im ganzen Haus und arbeiten ihn in die Teppiche ein (nein, die Details wollen Sie nicht wissen. Vielleicht soviel: Bei den jüngsten Fällen waren Hunde involviert), manchen entkommen in einem unbedachten Moment auf die Straße und werden nie mehr gesehen. Wenn Sie konsequent gar nicht saugen, haben Sie irgendwann einen flauschigen Gratis-Teppich! Hat eigentlich nur Vorteile. Und damit Sie nicht allzu lange darauf warten müssen, wird jetzt feiner Staub in Tüten verkauft - einfach ausstreuen und fertig. Auf Wunsch auch mit Glitzer!

Foto: Oliver Berg/ dpa