Rosneft Unternehmen, Zahlen, Entwicklung

1 / 9

Rosnefts Präsident Igor Sechin.

Foto: © Maxim Shemetov / Reuters/ REUTERS
2 / 9

Der Herr und sein Diener: Rosneft-Chef Setschin holt sich neue Direktiven ab.

Foto: REUTERS
3 / 9
Foto: manager magazin
4 / 9
Foto: manager magazin
5 / 9
Foto: manager magazin
6 / 9
Foto: manager magazin
7 / 9

Wie Rosneft groß wurde
Der Ölmulti wurde mit einem Elan zusammengekauft, der an US-amerikanische Raider erinnert. Zur Jahrtausendwende waren noch fast alle Petro-Manufakturen in privater Oligarchenhand. Dann griff der Staat zu und schuf den weltgrößten Erdölförderer:

Foto: Yuri Kochetkov/ dpa
8 / 9

Yukos
Zukäufe 2004 bis 2007
Michail Chodorkowski
Der Konzern des politisch aktiven Yukos-Eigners wurde zerschlagen, das meiste ging an Rosneft. Chodorkowski musste ins Straflager, wurde begnadigt, lebt heute im Exil.

Kaufpreis (USD): 35 Mrd.

Foto: © Peter Nicholls / Reuters/ REUTERS
9 / 9

Bashneft
Kauf 2016
Wladimir Jewtuschenkow
Der Oligarch wollte die Mehrheit an Bashneft erst nicht verkaufen. Er bekam Hausarrest, wurde später rehabilitiert. Die aufstrebende Ölfirma landete am Ende bei Rosneft.

Kaufpreis (USD): 5 Mrd.

Foto: SERGEI KARPUKHIN/ REUTERS
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.