Römische Verkehrsbetriebe Geldschrank der Politik

Fast 600 Busse existieren nur auf dem Papier, Gewerkschafter sammeln 111.000 Freistunden und Milliarden verschwinden im Nichts. Die römischen Verkehrsbetriebe sind kaum zu sanieren - ein neuer Chef versucht es trotzdem.
1 / 4
Foto: Massimo Percossi/ picture alliance / dpa
2 / 4
Foto: Claudio Peri/ picture alliance / dpa
3 / 4
Foto: Massimo Percossi/ picture alliance / dpa
4 / 4
Foto: Giuseppe Lami/ picture alliance / dpa