Riesengrundstück + Strand Mark Zuckerbergs neue Bleibe auf Hawaii

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hat sich ein 2,8 Quadratkilometer großes Grundstück auf Hawaii gekauft. manager magazin online zeigt einige Bilder davon.
1 / 7

Rund 145 Hektar umfasst die Kahu'aina Plantation, auf der früher Zuckerrohr angebaut wurde. Laut "Forbes" kaufte Facebook-Gründer Mark Zuckerberg mehr als zwei Dutzend Familien heraus, die auf der Plantage Rechte besaßen.

Foto: Forbes
2 / 7

Zuckerbergs neues Grundstück auf Hawaii verfügt über einen Strandabschnitt von rund 800 Metern Länge.

Foto: Forbes
3 / 7

Zuckerberg erwarb die Kahu'aina Plantation sowie die angrenzende Liegenschaft Pila's Beach für zusammen mehr als 100 Millionen Dollar.

Foto: Forbes
4 / 7

Zusammen haben beide Grundstücke eine Fläche von etwa 280 Hektar oder 2,8 Quadratkilometern.

Foto: Forbes
5 / 7

Die gesamte Liegenschaft befindet sich an der Nordküste der Hawaii-Insel Kauai.

Foto: Forbes
6 / 7

Mit einem Vermögen von 32,2 Milliarden Dollar steht Facebook-Gründer Mark Zuckerberg zurzeit auf Platz 14 des weltweiten Milliardärsranking des US-Magazins "Forbes".

Foto: AP
7 / 7

Auch Larry Ellison, Gründer des Software-Konzerns Oracle, verfügt über Immobilienbesitz auf Hawaii. Er erwarb 2012 für 500 Millionen Dollar den weitaus größten Teil der Insel Lanai.

Foto: REUTERS/NASA