Malawi Luxus zwischen Krokos und Hippos

Natürlich ist es ein Widerspruch, in einem der ärmsten Länder Afrikas Luxusurlaub zu machen. Aber man fördert damit einen Wirtschaftszweig, der gerade erst erblüht - Malawi setzt auf Tourismus und inszeniert die Schönheit der Natur in Luxuslodges.
1 / 15

Teepflücker: Auf der Teeplantage Satemwa arbeiten 1600 Teepflücker. Täglich pflückt jeder 44 Kilogramm Teeblätter am Tag.

Foto: Monika Hippe
2 / 15

Makokola Retreat: An manchen Tagen hat man Bilderbuchstrand am Südzipfel des Malawisees ganz für sich...

Foto: Monika Hippe
3 / 15

... spektakulär sind die roten Sonnenuntergänge über dem See.

Foto: Monika Hippe
4 / 15

Pumulani-Lodge: Das Himmelbett schützt vor Moskitos

Foto: Monika Hippe
5 / 15

Kämpfende Nilpferde: Die meiste Zeit liegen die Tiere herum oder fressen gemütlich an Land. Aber die Männchen liefern sich auch Auseinandersetzungen um Territorien oder Weibchen im Liwonde Nationalpark.

Foto: Monika Hippe
6 / 15

Mumbo Island: Inselparadies im Malawisee

Foto: Monika Hippe
7 / 15

Safari: Im Majete Wildlife Reserve leben Wasserböcke, Warzenschweine, Löwen, Leoparden und Nashörner

Foto: Monika Hippe
8 / 15

Promi-Faktor: In der Kumbali Lodge wohnt Popstar Madonna während ihrer Malawi-Besuche

Foto: Monika Hippe
9 / 15

Zahn frei: Am Ufer des Shireflusses im Liwonde Nationalpark dösen Krokodile in der Sonne

Foto: Monika Hippe
10 / 15

Kaffeepause: In der Wildnis schmeckt das Heißgetränk doppelt so gut - hier im Majete Wildlife Reserve

Foto: Monika Hippe
11 / 15

Lachende Gastgeber: Guy und Maureen Pickering betreiben die Kumbali Lodge bei Lilongwe

Foto: Monika Hippe
12 / 15

Ganz nah dran: Elefant am Shire-Fluss

Foto: Monika Hippe
13 / 15

Gut getarnt: Die Villen der Pumulani Lodge sind sehr begrünt

Foto: Monika Hippe
14 / 15

Lagune an der Mvuu Lodge: Nilpferde und Krokodile fühlen sich am Shire-Fluss besonders wohl

Foto: Monika Hippe
15 / 15

Kopfsache: Viele Güter werden in Malawi auf dem Kopf getragen - oder mit dem Fahrrad transportiert.

Foto: Monika Hippe