Geldwäsche, Libor-Skandal und Co. Die höchsten Strafen für Banken

13 britischen Banken sollen gemeinsam rund 1,5 Milliarden Euro Strafe zahlen, weil sie Kunden falsch beraten haben. Weltweit ist diese Geldbuße für Skandalbanken allerdings nur Durchschnitt. Ein Überblick.
1 / 15
Foto: Ennio Leanza/ picture alliance / dpa
2 / 15
Foto: Andrew Harrer/ dpa
3 / 15
Foto: CHRISTIAN HARTMANN/ REUTERS
4 / 15
Foto: Andy Rain/ dpa
5 / 15
Foto: ? Stefan Wermuth / Reuters/ REUTERS
6 / 15
Foto: Tal Cohen/ picture alliance / dpa
7 / 15
Foto: SIMON NEWMAN/ Reuters
8 / 15
Foto: dapd
9 / 15
Foto: REUTERS
10 / 15
Foto: Dan Kitwood/ Getty Images
11 / 15
Foto: PETER DEJONG/ AP
12 / 15
Foto: REUTERS
13 / 15
Foto: ARND WIEGMANN/ REUTERS
14 / 15
Foto: ARND WIEGMANN/ REUTERS
15 / 15
Foto: dapd