Ranking Die 10 größten Motoryachten der Welt

1 / 10

10. Ocean Victory
Das Espen-Oino-Design ist nach der gewasserten 134 Meter langen "Serene" (Platz 14) die zweite Gigayacht aus Fincantieri-Hallen. Das Interior des unter strengster Geheimhaltung gebauten Schiffs gestaltete der mittlerweile verstorbene Alberto Pinto. "Ocean Victory" verfügt über sechs Pools und zwei Helipads. Eigner ist angeblich der russische Stahl- Tycoon Viktor Bashnikov.

140,00 M
Russland
Fincantieri Yachts, 2014
La Spezia, Italien
Espen Oino/Alberto Pinto
Diesel
unbekannt

Foto: imago
2 / 10


9. YAS
Nicht im Bild die beiden Yachten auf Platz 9 und 8 - dafür ein Panorama einer der Städte mit generell hoher Yachtendichte: Cannes. Scheich Hamdan bin Zayed Al Nahyan ließ die ehemalige Fregatte "Piet Hein" aus der Kortenaer-Klasse in Abu Dhabi zur Yacht konvertieren. Der Stahlrumpf wurde vollständig entkernt, die Aufbauten entstanden aus Komposit und Glas. Für das Exterior- und Interior-Styling zeichnete das Pariser Büro Pierrejean Design verantwortlich.
141,00 M, VAE, Abu Dhabi Mar, 1978/2014, Abu Dhabi, ADM/Pierrejean Design, MTU-Diesel, 2 x 7830 kW

8. Prince Abdul Aziz
22 Jahre stand der für den saudi-arabischen König Fahd ibn Abd Saudi-Arabien al-Aziz bei der Heisinger Skibsvaearft gebaute Fünfdecker an erster Stelle des Rankings, bis er von "Dubai" (Platz 4) abgelöst wurde. Nach dem Tod des Königs übernahm Thronfolger Abdullah die 22 Knoten schnelle Gigayacht. Die "Prince Abdul Aziz" liegt nach wie vor nahe des Palasts in Dschidda am Roten Meer.
/ 147,00 M, Saudi-Arabien, Helsinger Skibsvaerft, 1984, Helsingar, Dänemark, Helsingor Skibsvaerft/Maierform, SEMT-Pielstick-Diesel, 2 x 5740 kW

Foto: REUTERS
3 / 10

7. Topaz
Das vor vier Jahren von Lürssen ausgelieferte Tim-Heywood-Design gehört Scheich Mansour bin Zayed Al Nahyan, dem Bruder des Präsidenten der VAE (Platz 1) Zwei Helipads, Gym, Konferenzraum, Kino und mehrere Pools zählen zur Ausstattung. Hollywood-Schauspieler und Popstars sind häufig zu Gast beim Eigner, der die Yacht regelmäßig im Mittelmeer nutzt

147,00 M
VAE
Lürssen, 2012
Bremen, Deutschland
Tim Heywood/Terence Disdale
Diesel
unbekannt

Foto: VALERY HACHE/ AFP
4 / 10

6. Al Said
Sechs Decks, 8000 Quadratmeter Wohnraum (15.850 Gross Tons) und Platz für eine Crew und 65 Gäste. Eigner der 2008 abgelieferten Giga-Lürssen ist der Sultan von Oman, der gern mit seiner Großfamilie verreist. Der Konzertsaal des 23 Meter breiten Schiffs nimmt angeblich ein Orchester mit 50 Musikern auf. Heimathafen ist Maskat.

155,00 M
Oman
Lürssen, 2008
Bremen, Deutschland
Lürssen/Jonathan Quinn Barrett
MTU-Diesel
2 x 8200 kW

Foto: © STRINGER Italy / Reuters/ REUTERS
5 / 10

5. Dilbar
Neueinstieg Das 156 Meter lange Espen-Oino-Design entstand unter dem Projektnamen "Omar" angeblich für den russischen Metall-Magnaten Alisher Usmanov, der mit dem jüngsten Lürssen-Superlativ seine vorige Yacht gleichen Namens (Platz 32, jetzt "Ona") ersetzt. Mit 15.917 Gross Tons ist "Dilbar" die voluminöseste Yacht der Welt. Interior-Design: Andrew Winch.

156,00 M
Russland
Lürssen, 2016
Bremen, Deutschland
Espen Oino/Andrew Winch
dieselelektrisch
30.000 kW

Foto: Giovanni Romero - TheYachtPhoto.com
6 / 10

4. Dubai
Der Bau des Winch-Designs startete 1995 als Projekt "Panhandle" bei Blohm + Voss, 1997 Baustopp. Scheich Mohammed bin Bashid AI Maktoum kaufte den Rohbau vor 15 Jahren und ließ ihn von Platinum Yachts in Dubai zur Staatsyacht ausbauen. Kino, Disco, Squash-Court und ein Hummertank zählen zur Ausstattung. Der Speisesaal bietet Platz für 90 Gäste.

162,00 M
VAE-Dubai
Platinum Yachts, 2006
Hamburg, Deutschland/Dubai
Blohm + Voss/Andrew Winch
MTU-Diesel
4x6323 kW

Foto: Ralf Grabbert - TheYachtPhoto.com
7 / 10

3. Eclipse
Die drittgrößte Yacht der Welt steht angeblich derzeit zum Verkauf, weil ihr Eigner - Yacht-Aficionado Roman Abramowitsch - sich wieder eine neue Yacht bauen lassen möchte. Blohm + Voss baute das Terence-Disdale-Design. Zu den Annehmlichkeiten des Siebendeckers gehören ein Riesen-Spa, ein Indoorpool auf dem Hauptdeck und ein Helipad inklusive Hangar.

163,00 M
Bussland
Blohm + Voss, 2010
Hamburg, Deutschland
Blohm + Voss/Terence Disdale
MTU
4x7400 kW

Foto: Peter Seyfferth - TheYachtPhoto.com
8 / 10

2. Fulk al Salamah
Neueinstieg Der voluminöse Achtdecker entstand während der letzten vier Jahre auf dem Mariotti-Werftgelände in Genua unter strengster Geheimhaltung als Projekt "Saffron" für den Sultan von Oman. Die zweitgrößte Yacht der Welt ergänzt die derzeit aus "Al Said" (Platz 6) und dem Begleitschiff "Al Salamah" (Platz 13) bestehende Flotte des Sultans.

164,00 M
Oman
Mariotti, 2016
Genua, Italien
unbekannt, Dölker + Voges
unbekannt
unbekannt

Foto: Fraser Gow - TheYachtphoto.com
9 / 10

1. Azzam
Das Lürssen-Flaggschiff beeindruckt auch drei Jahre nach seinem Stapellauf mit seinem leistungsstarken Antriebspaket: Dieselaggregate und Gasturbinen liefern 70.000 Kilowatt, die sie an vier Giga-Jetantriebe weitergeben und die einen Topspeed von 30 Knoten ermöglichen. Auftraggeber war angeblich Scheich Khalifa bin Zayed AI Nahyan, Präsident der VAE.

180,00 M
VAE-Abu Dhabi
Lürssen, 2013
Bremen, Deutschland
Nauta Design, Christophe Leoni 2 x Diesel, 2 x Gasturbinen
70.000 kW

Foto: Giovanni Romero - TheYachtPhoto.com
10 / 10

Gefunden in: Boote exklusiv Heft 5/2016
Die Welt der Superyachten
www.boote-exclusiv.com/ 
Aktuelle Ausgabe