Operativer Gewinn Die Gewinnchampions in Europa

1 / 11

Daimler: Mit 12,9 Milliarden Euro operativem Gewinn (Ebit) war der deutsche Autobauer im Jahr 2016 Gewinn-Champion in Europa, gemeinsam mit ...

Foto: Daimler
2 / 11

Roche: Der Schweizer Pharmakonzern erzielte ebenfalls 12,9 Milliarden Euro Gewinn. Die beiden europäischen Champions erzielten zusammengenommen doch nicht einmal halb so viel operativen Gewinn wie der US-Gewinnchampion Apple, der 2016 auf ein Ebit von umgerechnet 55 Milliarden Euro kam. Die US-IT-Riesen spielen in einer eigenen Liga, während in Europa noch die Old Economy den Ton angibt ...

Foto: Steffen Schmidt/ picture alliance / dpa
3 / 11

Nestlé: Der Schweizer Lebensmittelriese folgt auf Rang 3 im europäischen Gewinn-Ranking - mit einem operativen Gewinn von rund 12 Milliarden Euro. Der Verfolger kommt aus der gleichen Branche ...

Foto: imago
4 / 11

Anheuser Busch: Europas größter Brauereikonzern schaffte 2016 11,9 Milliarden Euro Gewinn. Platz 4.

Foto: Daniel Karmann/ picture alliance / dpa
5 / 11

BMW: Der Autobauer aus München erzielte 2016 rund 9,4 Milliarden Euro operativen Gewinn, so eine Studie von Ernst and Young. Damit sind unter den europäischen Top 5 zwei deutsche Autobauer, zwei Lebensmittelhersteller und ein Pharmakonzern vertreten.

Foto: BMW
6 / 11

Deutsche Telekom: Die Bonner rangieren mit einem Gewinn von 9,1 Milliarden Euro auf Rang 6 und sind der einzige Telekommunikationskonzern unter den Top Ten. In den USA sind gleich 6 IT- und Telekomkonzerne unter den Top Ten vertreten(Apple, Verizon, AT and T, Alphabet, Microsoft und Comcast). Bemerkenswert: Die Deutsche Telekom hat ihren operativen Gewinn im Vorjahr um 30 Prozent gesteigert und zeigt damit das dynamischste Gewinnwachstum unter den Top-Konzernen.

Foto: Oliver Berg/ picture alliance / dpa
7 / 11

Rosneft: Der Energiekonzern wies knapp 9 Milliarden Euro Ebit aus. Platz 7 im Ranking vor einem weiteren Energiekonzern ...

Foto: DENIS SINYAKOV/ AFP
8 / 11

Enel: Der italienische Versorger schaffte 8,9 Milliarden Euro operativen Gewinn und verdrängte damit einen Dax-Konzern auf Rang 9 ...

Foto: epa ansa Francesca Ruggiero/ picture-alliance/ dpa
9 / 11

Siemens: Der im Dax notierte Industrieriese schaffte 2016 8,1 Milliarden Euro operativen Gewinn. Für 2017 will Siemens, ebenso wie die Telekom, den Gewinn deutlich steigern.

Foto: Siemens
10 / 11

Unilever: Der Konsumgüterkonzern komplettiert mit 7,8 Milliarden Euro Gewinn die 10 gewinnstärksten Unternehmen in Europa. Maß aller Dinge bei der Profitabilität bleiben jedoch vorerst die Amerikaner ...

Foto: AFP
11 / 11

Apple: Der IT-Konzern führt mit einem Ebit von 60 Milliarden US-Dollar das US-Ranking an. Es folgen Berkshire Hathaway (34 Milliarden), Verizon (27 Milliarden Dollar), AT and T (24 Milliarden Dollar) und Wal-Mart (24 Milliarden Dollar. Das Gewinnmaschinen-Ranking in den USA wird von IT- und Telekomkonzernen dominiert.

Foto: Yuya Shino/ REUTERS
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.