Olympiasiegerin Shaunae Miller Mit Hechtsprung zum Gold!

Olympiasieg dank Hechtsprung: Shaunae Miller hat die Goldmedaille über 400 Meter gewonnen - auch dank eines spektakulären Finishs.
1 / 8

Sie ist die neue Olympiasiegerin über 400 Meter: Shaunae Miller von den Bahamas setzte sich in 49,44 Sekunden vor US-Sprinterin Allyson Felix durch - und zwar auf spektakuläre Weise.

Foto: Matt Dunham/ AP
2 / 8

Lange lag Miller mit komfortablem Vorsprung auf Felix an der Spitze des Feldes. Doch je näher die Ziellinie rückte, desto näher kam ihr ihre Konkurrentin.

Foto: FABRICE COFFRINI/ AFP
3 / 8

Kurz vor dem Ziel beugte die 22-jährige Miller den Körper vor - und hob ab.

Foto: Matt Dunham/ AP
4 / 8

Der Hechtsprung ins Ziel verhalf Miller zum Sieg.

Foto: AFP/ Omega
5 / 8

Harte Landung: Miller setzte sich sieben Hundertstel vor Felix durch. Bronze holte sich die Jamaikanerin Shericka Jackson.

Foto: David J. Phillip/ AP
6 / 8

Banger Blick: Hinterher blieb Miller einfach liegen und wartete auf das offizielle Resultat.

Foto: David J. Phillip/ AP
7 / 8

Erleichterung: Der größte Erfolg in Millers noch junger Karriere war perfekt - auch dank des Hechtsprungs.

Foto: Natacha Pisarenko/ AP
8 / 8

Geschafft: Shaunae Miller wirkte nach ihrem Triumph ungläubig. Sie hatte den historischen Olympiasieg von Allyson Felix verhindert, die bei einem Erfolg als erste Leichtathletin der Olympiageschichte zum fünften Mal Gold gewonnen hätte.

Foto: Lee Jin-man/ AP