Özil-Rücktritt facht Debatte an Elf Migranten, die der deutschen Wirtschaft helfen

Mesut Özil ist Deutscher mit Migrationshintergrund, zählt zu den besten deutschen Fußballspielern. Özil tritt verbittert aus der Nationalmannschaft zurück, fühlt sich als Sündenbock für das Versagen der ganzen Mannschaft bei der WM 2018 verantwortlich gemacht. Sein Rücktritt facht die Debatte über Integration, Einwanderung und Rassismus in Deutschland erneut an. Dabei gibt es viele Menschen mit Migrationshintergrund, die Deutschland voranbringen - auch in der Wirtschaft. Einige Beispiele.
1 / 11
Foto: YeS Ideas
2 / 11
Foto: Makers
3 / 11
Foto: DPA
4 / 11
Foto: BMW
5 / 11
Foto: Evonic Industries
6 / 11
Foto: Beiersdorf
7 / 11
Foto: Mario Andreya / Deutsche Bank
8 / 11
Foto: Die Hoffotografen / Bankenverband
9 / 11
Foto: Morphosys
10 / 11
Foto: picture-alliance / Erwin Elsner
11 / 11
Foto: DPA