Oetker Welche Sparten Probleme haben - und wer neue Rezepte liefern soll

Die Reederei bringt den Konzern in Schlagseite. Doch der Clan zankt sich, statt zu handeln.
1 / 15

Stürmische Zeiten: Der Bielefelder Mischkonzern gerät durch die Reederei Hamburg Süd in Schlagseite. Doch der Clan zankt sich, statt zu handeln

Foto: DPA
2 / 15

Konzernchef Richard Oetker....

Foto: DPA
3 / 15

... und sein Bruder August steuern das Unternehmen. Die jungen Geschwister Alfred und Carl Ferdinand müssen zuschauen

Foto: DPA
4 / 15

Waschanleitung: Ex-Henkel-Chef Ulrich Lehner, Mitglied des Oetker-Beirats, preist die Struktur des Industriekonzerns als mögliche Blaupause für Oetker

Foto: Rolf Vennenbernd/ picture-alliance/ dpa
5 / 15

Landung in Bielefeld: Lufthansa-Vorstand Carsten Spohr soll den Oetker-Beirat mit neuen Ideen bereichern

Foto: DPA
6 / 15

Koffein im Blut: Oetker-Beirat Andreas Jacobs, Spross der Kaffeedynastie, berät die Sippe in Familienfragen

Foto: DPA
7 / 15

Pudding-Clan: Nahrungsmittel machen derzeit rund 23 Prozent im Portfolio der Oetker-Gruppe aus. Zum Oetker-Kerngeschäft gehört Backpulver ("Backin") ebenso wie Pudding, Müsli und Pizza. Das Wachstumspotenzial von Backpulver und Tiefkühlpizza in Asien ist hingegen begrenzt, da viele Konsumenten in diesen Wachstumsmärkten noch keinen Ofen besitzen.

Foto: DPA
8 / 15

Getränke machen 18 Prozent des Portfolios aus. Die zu Oetker gehörende Radeberger Gruppe umfasst 47 Biermarken sowie Bionade und Selters.

Foto: ddp
9 / 15

Sekt, Wein und Spirituosen stehen für 7 Prozent des Portfolios. Das Angebot reicht von Henkell-Sekt bis zum Kuemmerling-Kräuterlikör. Weitere 4 Prozent stehen für weitere Beteiligungen der Oetker-Gruppe, zum Beispiel Grandhotels, ein Verlag und eine Chemiefabrik. Der Geschäftsbereich Bank (Bankhaus Lampe) wird extra geführt. Größter Baustein im Portfolio jedoch ist die ...

Foto: Arne Dedert/ picture alliance / dpa
10 / 15

Schifffahrt: 48 Prozent des Oetker-Portfolios zählen zu diesem Bereich, der stark unter der zähen Krise in der Branche leidet. Die Reederei Hamburg Süd umfasst eine Flotte von insgesamt 160 Schiffen. Inzwischen wird eine Fusion mit der Hapag-Lloyd Reederei geprüft. Mit gutem Grund ...

Foto: Marcus Brandt/ dpa
11 / 15
Foto: manager magazin
12 / 15
Foto: manager magazin
13 / 15
Foto: manager magazin
14 / 15

Der neue Schatzmeister... Albert Christmann soll Anfang 2014 Oetker-Finanzchef werden; bislang lenkte er die Biersparte

Foto: DPA
15 / 15

... und sein Mentor: Ernst F. Schröder, graue Eminenz im Oetker-Reich, führte das Finanzressort zwei Jahrzehnte lang

Foto: dapd