New York, Hongkong, Paris Das sind die teuersten Einkaufsstraßen der Welt

Die Fifth Avenue in New York, die Champs Élysées in Paris, die New Bond Street in London - einige der weltweit teuersten Einkaufsstraßen kennt jeder. Dennoch birgt ein neues Ranking ein paar Überraschungen.
1 / 10

Auf Platz 10 eines neuen Rankings der weltweit teuersten Einkaufsstraßen setzt die internationale Immobilienberatung Cushman & Wakefield (C&W) die Kaufingerstraße in München, die damit gegenüber dem Vorjahr um einen Platz vorrückt. Die Spitzenmiete für Ladenräume stieg dort zuletzt auf umgerechnet 459,6 US-Dollar pro Jahr und Quadratfuß, was etwa 4300 Euro pro Quadratmeter und Jahr entspricht.

Foto: Corbis
2 / 10

Platz 9 belegt mit einer Miete von 478 Dollar/Jahr der Kohlmarkt in Wien.

Foto: Corbis
3 / 10

Der Einkaufsbezirk Myeongdong im südkoreanischen Seoul rutschte gegenüber 2014 um einen Platz ab: Rang 8.

Foto: AP/dpa
4 / 10

In Tokios Geschäfts- und Vergnügungsviertel Ginza liegen die Einzelhandelsmieten bei 881,9 Dollar - Platz 7 im Ranking.

Foto: ISSEI KATO/ REUTERS
5 / 10

Einen starken Mietanstieg gab es in der Bahnhofstraße in Zürich, wo der Quadratfuß pro Jahr inzwischen rund 895 Dollar pro Jahr kostet. Folge: Ein Sprung von Platz 8 auf Platz 6.

Foto: FABRICE COFFRINI/ AFP
6 / 10

Platz 5, und damit einen Platz höher als 2014: Der Shopping-Klassiker, die Via Montenapoleone in Mailand.

Foto: Getty Images
7 / 10

An der Spitze hat sich gegenüber dem Vorjahr laut Cushman & Wakefield nichts geändert. Die New Bond Street in London belegt mit einer Spitzenmiete von 1321 Dollar Platz 4, die ...

Foto: Oli Scarff/ Getty Images
8 / 10

... Champs Élysées in Paris befinden sich auf Rang 3 und sind damit teuerstes Pflaster in Europa.

Foto: PIERRE ANDRIEU/ AFP
9 / 10

Platz 2: Die Causeway Bay in Hongkong, 2399 Dollar pro Quadratfuß und Jahr.

Foto: Andrew Wong/ Getty Images
10 / 10

Spitzenreiter ist erneut die Fifth Avenue in New York. Genauer: Die Upper Fifth Avenue, denn C&W hat die prominente Straße zweigeteilt. Notiert wurde dort eine Spitzenmiete von 3500 Dollar pro Jahr und Quadratfuß (etwa 32.800 Euro pro Quadratmeter) - das ist weltweit einmalig.

Foto: picture alliance
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.