Nach Co-working kommt Co-living Luxus-WGs für Berufstätige

Mit ihren so genannten Co-Working-Spaces haben sich Anbieter wie das US-amerikanische Start-up WeWork längst zur Alternative für eigene Büros entwickelt. Jetzt haben einige Betreiber mit "Co-Living" eine neuen lukrative Lücke entdeckt. WGs für Berufstätige mit Community-Abschluss.
1 / 14
Foto: WeWork
2 / 14
Foto: WeWork
3 / 14
Foto: WeWork
4 / 14
Foto: Lauren Kallen/ WeWork
5 / 14
Foto: WeWork
6 / 14
Foto: WeWork
7 / 14
Foto: welive
8 / 14
Foto: WeLive
9 / 14
Foto: WeLive
10 / 14
Foto: Lauren Kallen/ WeWork
11 / 14
Foto: Soho House
12 / 14
Foto: Soho House
13 / 14
Foto: Soho House
14 / 14
Foto: Soho House