Missmanagement im Asset Management Gesteigertes Unvermögen

1 / 8

FERNSTEUERUNG
Nicolas Moreau
zog für den CEO Job von Paris nach London, wo viel Geld ausgegeben wird. In Frankfurt wird es verdient.

Foto: AFP
2 / 8

Quintin Price
ÜBERMÜDET

Cryans Wahl als Spartenchef glänzte vor allem mit Abwesenheit und wirkte nur wenige Monate.

Foto: Deutsche Bank
3 / 8

Michele Faissola
ABGESETZT

Der Anshu-Jain-Vertraute fusionierte Asset- und Wealth-Management; der Bund hielt nicht lange.

Foto: Deutsche Bank
4 / 8

Henning Gebhardt
VERPRELLT

Der renommierte Aktieninvestor hielt es nach mehr als 20 Jahren nicht länger im Konzern aus und flüchtete zu Berenberg.

Foto: DWS
5 / 8

Asoka Wöhrmann
VERMISST

Dem zum Retail abgewanderten Strategen trauern wichtige Geschäftspartner nach.

Foto: DWS
6 / 8

WANKE LMÜTIG
Erst feierte Bankchef John Cryan die fusionierte Vermögensverwaltung, dann spaltete er sie auf.

Foto: Arne Dedert/ picture alliance / dpa
7 / 8
Foto: manager magazin
8 / 8
Foto: manager magazin
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.