Malediven für Gourmets Dinieren auf und unter Wasser

1 / 12

Das "Edge" im "Niyama Private Island Resort" ist ein stylishes Restaurant, das auf Stelzen in die Lagune gebaut wurde.

Foto: TMN
2 / 12

Johannes King vom "Sölring Hof" auf Sylt kocht in diesem Jahr als Gastkoch im "Niyama Private Island Resort" auf den Malediven.

Foto: TMN
3 / 12

Heiko Nieder vom "Dolder Grand" ist einer der Gastköche im "Niyama Private Island Resort".

Foto: TMN
4 / 12

Das Restaurant im Resort "Milaidhoo" befindet sich stilecht auf einem in der Lagune verankerten Dhoni, dem typischen Schiff der Malediver.

Foto: TMN
5 / 12

Maledivische Küche auf hohem Niveau: Im neuen Resort "Milaidhoo" gibt es traditionelle Gerichte im Gourmet-Stil.

Foto: TMN
6 / 12

Im neuen Restaurant "Botanica" im "One & Only"-Resort auf der Insel Reethi Rah können Gäste auch in von Kerzen beleuchteten Gewächshäuser, in denen Hunderte von Orchideen blühen, dinieren.

Foto: TMN
7 / 12

Das arabische Restaurant "Fanditha" im "One & Only" hat auch eine Sunset-Bar.

Foto: TMN
8 / 12

Das japanische Restaurant "Tapasake" im "One & Only"-Resort auf der Insel Reethi Rah ist auf Stelzen in die Lagune hinaus gebaut.

Foto: TMN
9 / 12

Der Franzose Jérôme Voltat kocht im "One & Only"-Resort auf der Insel Reethi Rah.

Foto: TMN
10 / 12

Auch von oben ist das Unterwasserrestaurant im "Conrad Rangali" gut zu erkennen.

Foto: TMN
11 / 12

Speisen unter den Haien: Das "Conrad Rangali" mit seinem "Ithaa"-Restaurant war Vorreiter in Sachen Unterwasser-Restaurant.

Foto: TMN
12 / 12

Das "Park Hyatt Hadahaa" bietet ein authentisches "Familien-Essen" an. Ein maledivischer Mitarbeiter isst dabei gemeinsam mit den Gästen klassische Gerichte.

Foto: TMN