Lufthansa Wie Spohr die Airline auf Kurs bringen will

Zerstrittene Belegschaft, verärgerte Kunden - wie der neue Chefpilot Carsten Spohr die Airline wieder auf Kurs bringen will.
1 / 5

Glück des Anfangs: Carsten Spohr nimmt neue Ziele in den Blick

Foto: Thomas Rabsch für manager magazin
2 / 5

Vorgänger mit Nachwirkung: Spohrs Mentor Jürgen Weber (l.) und sein Aufseher Wolfgang Mayrhuber

Foto: DPA
3 / 5
Foto: manager magazin
4 / 5

Die Strategien der Chefs

1982 bis 1991 Heinz Ruhnau: Der Politiker trieb die damals noch teilstaatliche Linie in eine stürmische Expansion - und beinahe in die Pleite.

1991 bis 2003 Jürgen Weber: Dem Ingenieur gelang die Sanierung. Er privatisierte vollständig, schloss internationale Bündnisse (Star Alliance) und formte den modernen Konzern.

2003 bis 2010 Wolfgang Mayrhuber: Der Österreicher kaufte kräftig zu. Die Swiss erwies sich dabei als Glücksgriff, Austrian Airlines hingegen als schwer verdaulich.

2011 bis 2014 Christoph Franz: Der ehemalige Bahn-Manager verordnete der Lufthansa mit seinem Score-Programm striktes Sparen. Er geht noch vor dem Abschluss der Agenda.

Foto: DPA
5 / 5
Foto: manager magazin
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.