Reisetipps für Lissabon Street Food und Haute Cuisine

1 / 13

Das Altstadtviertel Alfama ist nicht nur für seine Sehenswürdigkeiten, sondern auch für seine zahlreichen Restaurants und Fado-Läden bekannt.

Foto: TMN / Turismo de Lisboa
2 / 13

In der Mouraria, dem ehemalige Maurenviertel der Stadt, lebten früher die Armen und Ausgeschlossenen, inzwischen haben sich aber auch Nostalgiker und Künstler niedergelassen.

Foto: TMN
3 / 13

Snacks wie "Pastel de Nata" werden auch gerne an Street-Food-Ständen verkauft.

Foto: TMN / Turismo de Lisboa
4 / 13

Ginjinha ist ein süßer Kirschlikör, der in Lissabon gerne getrunken wird.

Foto: TMN / Turismo de Lisboa
5 / 13

Getrockneter Stockfisch: Nicht jede Delikatesse sieht auf den ersten Blick lecker aus.

Foto: TMN / Turismo de Lisboa
6 / 13

Mit Chili, Zitrone oder Olive: Sardinen stehen in Lissabon kulinarisch im Mittelpunkt - auch in der Dose.

Foto: TMN
7 / 13

Im Restaurant "Belcanto" trifft sich alles, was in Lissabon Rang und Namen hat. Die Tische sind auf Wochen ausgebucht.

Foto: TMN / Paolo Barata
8 / 13

José Avillez ist Portugals berühmtester TV-Koch und hat gleich zwei Guide-Michelin-Sterne ergattert.

Foto: TMN / Paolo Barata
9 / 13

Edelschinken, kalt gepresstes Olivenöl und getrockneten Stockfisch gibt es im im traditionsreichen Delikatessenladen "Manteigaria Silva" in Lissabon.

Foto: TMN
10 / 13

Filipa Paquita Valente hat ihre Begeisterung für die Küche ihrer Heimat zum Beruf gemacht und veranstaltet Tapa-Touren durch Lissabon.

Foto: TMN
11 / 13

Eines der berühmtesten Graffiti im Stadtteil Mouraria ist "Fado Vadio" - es huldigt dem portugiesischem Musikstil und der legendären Fadosängerin Maria Severa, die 1820 hier geboren wurde.

Foto: TMN
12 / 13

José Borralho ist Präsident des Dachverbands für die kulinarischen Tourismus Aptece und schwärmt für die portugiesischen Sardinen.

Foto: TMN
13 / 13

Fernsehkoch Henrique Sa Pessoa betreibt sein Restaurant "Alma da Sa Pessoa" im einstigen Lagerraum der 1732 gegründeten "Livraria Bertrand" - der ältesten Buchhandlung der Welt.

Foto: TMN
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.