In diese Länder wird Geld verschoben Die Lieblings-Steueroasen von Mossack Fonseca

Die Anwaltskanzlei Mossack Fonseca in Panama gehört zu den größten Anbietern für Offshorefirmen weltweit. Der Überblick zeigt die Steueroasen, für die sich Mossack-Kunden am häufigsten entschieden haben.
1 / 10

Insgesamt rund 240.000 Briefkastenfirmen sind in den geleakten Unterlagen des Offshore-Firmenanbieters Mossack Fonseca verzeichnet. Die Kanzlei bietet reichen Kunden also Firmenhüllen an, die ihren Sitz in Steueroasen haben und deren Besitzer unbekannt ist. Gute Voraussetzungen, um Geld zu verstecken. Jede zweite dieser Briefkastenfirmen - rund 113.000 - hat ihren Sitz im Steuerparadies der britischen Jungferninseln (im Bild). Die Virgin Islands sind also die mit Abstand beliebteste Steueroase der Mossack-Kunden. An zweiter Stelle der Lieblings-Steueroasen folgt ...

Foto: Corbis
2 / 10

Panama: Knapp 50.000 Firmen aus dem Briefkasten-Firmenreich von Mossack Fonseca haben ihren Sitz in Panama. Kein Wunder, schließlich hat auch die Kanzlei Mossack Fonseca selbst dort ihren Hauptsitz. (im Bild: Panamakanal)

Foto: ORLANDO SIERRA/ AFP
3 / 10

Platz 3 - Bahamas: Im Atlantis Hotel auf den Bahamas (im Bild) lässt es sich gut leben - und auf der Inselgruppe lässt sich ebenso gut Geld verstecken. Rund 18.000 Briefkastenfirmen, die Mossack Fonseca an reiche Kunden vermittelt hat, haben ihren Sitz auf den Bahamas.

Foto: DPA
4 / 10

Platz 4 - Seychellen: Der Inselstaat im Indischen Ozean befindet sich mit rund 17.000 Briefkastenfirmen, die dort ihren Sitz haben, ebenfalls in den Top 5 der Lieblings-Steueroasen.

Foto: Corbis
5 / 10

Platz 5 - Niue: Die Koralleninsel im Südpazifik ist selbstverwaltet und frei mit Neuseeland assoziiert. Nicht nur bei der Münzprägung ist Niue einfallsreich - auch als Steueroase ist die Insel sehr beliebt. In den Firmendaten der Kanzlei Mossack Fonseca finden sich rund 15.000 Briefkastenfirmen mit Sitz in Niue.

Foto: AFP/NEW ZEALAND MINT/DISNEY
6 / 10

Platz 6 - Samoa: Der Inselstaat im südwestlichen Pazifik bringt es auf rund 8000 Briefkastenfirmen bei Mossack Fonseca. Knapp dahinter ...

Foto: Corbis
7 / 10

Platz 7 - British Anguilla: Wer jetzt meint, Steueroasen befänden sich grunsätzlich am Palmenstrand irgendwo im Pazifik, irrt. Ebenfalls unter den Top Ten der Steueroasen befindet sich ein US-Wüstenstaat ...

Foto: Corbis
8 / 10

Platz 8 - Nevada: Die USA sind gut darin, ausländische Steuerparadiese anzuprangern. Doch eine der beliebtesten Steueroasen weltweit liegt mitten in den USA. In Nevada finden sind mehrere tausend der von Mossack Fonseca vermittelten Briefkastenfirmen angesiedelt. Mossacks Konkurrent Trident Trust, ebenfalls eine der großen auf das Versteckspiel spezialisierten Firmen, begründet den Zustrom in das US-Steuerparadies mit: "Cayman wurde dichtgemacht", oder "Sie wollen raus aus der Schweiz".

Foto: imago
9 / 10

Platz 9 - Hong Kong: Der "duftende Hafen", die Sonderverwaltungszone im Süden Chinas, liegt im Steueroasen-Ranking weit hinter Samoa und Nevada zurück. Die Top Ten komplettiert als einziger Europäer ...

Foto: Alex Hofford/ dpa
10 / 10

Platz 10 - England: ... der Finanzplatz London. Keine große Überraschung, denn in Geldgeschäften will man auf der Insel nichts verpassen.

Foto: Matt Dunham/ AP