Performance von Liebhaber-Investments Kunst schlägt Autos, Wein, Uhren, Aktien und Gold

1 / 7

Das Gemälde "Salvator mundi" von Leonardo da Vinci erzielte im November 2017 einen aufsehenerregenden Auktionspreis von 450 Millionen Dollar. Das ist Weltrekord - und es zeigt, wie viel Geld immer noch in den Kunstmarkt fließt. Eine Analyse des britischen Beratungsunternehmens Knight Frank ergab nun: Kunst ist derzeit die lukrativste aller Liebhaber-Geldanlagen. Der Untersuchung zufolge verzeichnete der Bereich in den vergangenen zwölf Monaten durchschnittliche Preissteigerungen von 25 Prozent.

Foto: Drew Angerer/ Getty Images
2 / 7

Auch die Weinpreise stiegen in den vergangenen Monaten deutlich an, und zwar laut Knight Frank um durchschnittlich 7 Prozent. "Einige der teureren, älteren Jahrgänge verzeichneten einen Rückgang des Preiswachstums, andere preschen voran", kommentiert Weinbesitzer Nick Martin die Zahlen. "Der Wert von Burgunderweinen gewinnt im bisherigen Jahresverlauf um weitere 14 Prozent hinzu, verglichen mit Bordeaux, die bei weniger als 3 Prozent liegen."

Foto: Sothebys
3 / 7

Dieser seltene Ferrari 250 GTO von 1962 wurde in den USA jüngst durch Sotheby's für 48 Millionen Dollar versteigert. Auch das ist Weltrekord für Auktionen. Insgesamt hat sich das Geschehen am Oldtimermarkt gegenüber dem Boom vor einigen Jahren indes ein wenig beruhigt. Laut Knight Frank stiegen die Preise insgesamt in den vergangenen zwölf Monaten nur noch um 6 Prozent. Auf Sicht von zehn Jahren dagegen kommt der Sektor auf ein Plus von rund 290 Prozent, so die Analyse.

Foto: RM Sothebys
4 / 7

Nennenswerte Preissteigerungen gab es in den vergangenen zwölf Monaten zudem bei teuren Uhren sowie ...

Foto: Patek Philippe
5 / 7

... auf dem Markt für Sammlermünzen, wo es jeweils um 4 bis 5 Prozent aufwärts ging.

6 / 7

Andere Bereiche der Liebhaber-Investments wie Briefmarken, antike Möbel, Diamanten, chinesische Keramik oder Schmuck verzeichneten zuletzt dagegen keine nennenswerte Performance. Für den Knight Frank Luxury Investment Index, der den gesamten Anlagebereich, also inklusive Kunst Autos und Wein, zusammenfasst, ging es vor dem Hintergrund in den vergangenen zwölf Monaten um 9 Prozent aufwärts.

Foto: STAN HONDA/ AFP
7 / 7

Zum Vergleich: Am Aktienmarkt notiert der deutsche Leitindex Dax im Jahresvergleich derzeit nahezu unverändert bei rund 12.100 Punkten. Der US-Aktienmarkt konnte, gemessen am breiten Index S&P 500, um immerhin etwa 17 Prozent zulegen. Der Goldpreis dagegen fiel in den vergangenen zwölf Monaten um mehr als 10 Prozent.

Foto: A3602 Frank Rumpenhorst/ dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.