Konsumgüter und Handel Ausgewählte Finalisten

1 / 4

Bauernschlau: Kein Studium, kein Businessplan - und trotzdem schuf Joseph Wilhelm mit dem Bio-Anbieter Rapunzel ein kleines Imperium. Die Beratungsgesellschaft EY kürt Wilhelm zum Entrepreneur des Jahres 2017 in der Kategorie Handel und Konsumgüter. Weitere Finalisten in dieser Kategorie waren ...

Foto:

Rapunzel

2 / 4

Bernd Reuter
Er startete als kleiner Sanitäreinzelhändler in Niederkrüchten. 2004 erkannte Bernd Reuter (56) dann als einer der Ersten das Potenzial des Internets. Er gründete einen Onlineshop für Badartikel. Heute vertreibt Reuter.de auch Möbel, Küchenartikel und Leuchten und bringt es auf einen Umsatz von rund 200 Millionen Euro. Weil ihn die Digitalisierung nicht loslässt, engagiert sich Pionier Reuter intensiv im Bundesverband Onlinehandel.

3 / 4

Peter Schütterle
Als sein Vater und Großvater 1953 ihren Zweimannbetrieb gründeten, war Peter Schütterle gerade geboren. Inzwischen ist der Nachkomme der Chef und die Pneuhage Management GmbH & Co. KG einer der großen Reifenhändler der Republik mit rund 455 Millionen Euro Umsatz. Die Karlsruher sind sowohl Einzel- als auch Großhändler und haben für so gut wie jedes Gefährt Reifen im Angebot – von Autos über Brummis bis hin zu Mähdreschern.

4 / 4

Oliver Tamimi
Kann ein Apotheker auch Pharmaproduzent? Warum nicht, sagte sich Oliver Tamimi (47), Apotheker in Berlin, und richtete zusammen mit Kollegen 2011 die Omnicare Holding GmbH & Co. KG neu aus. Die produziert (bei Lohnherstellern) und vertreibt Arzneien für Krebspatienten. Eine lukrative Nische im Pharmahandel. Mittlerweile sind gut 50 sogenannte Krebsapotheken als Gesellschafter in die Firma aus Unterföhring eingestiegen.