Klubs Wie das "Soho House" Geld macht

1 / 14

KLUBKÖNIG
Gründer und Mastermind Nick Jones bei der White Cube Party im Soho Beach House Miami

Foto: Jennifer Graylock/Getty Images for Soho Beach House
2 / 14

ZU HAUSE IN DER WELT
Nick Jones nennt es seinen „Blockbuster“: The Ned in London. Hier dürfen selbst Banker rein, alles andere wäre auch komisch, das Klubgebäude war früher eine Bank.

3 / 14

Einen Pool hat in L. A. je der, einen schattigen Dachgarten (mit Teich) wie das Soho House am Sunset Boulevard aber nicht. ...

Foto: AaronP/Bauer-Griffin/GC Images
4 / 14

... Dafür liebt Hollywood den Klub und isst hier Salat unter Lampions.

Foto: Getty Images For Sundance Institute Los Angeles
5 / 14

LANDLADY
Halb Soho, auch die dortigen Soho Houses, gehört India Rose James, Enkelin des Pornomoguls Paul Raymond

Foto: Jeff Spicer/Getty Images
6 / 14

GRÜNDERLEGENDE
Paul Raymond machte das Viertel zu dem, was es ist – und sich zum reichsten Mann Englands

Foto: C. Maher/Express/Hulton Archive/Getty Images
7 / 14

SOHOS HELDEN

MÄNNER MIT MILLIARDEN

Supermarktmogul Ron Burkle und Nachtklub- und Immobilienbesitzer ...

Foto: AFP
8 / 14

... Richard Caring finanzierten als Haupt anteilseigner die Expansion des Soho House. Jetzt muss noch mehr Kapital her.

Foto: Stuart Wilson/Getty Images
9 / 14

SOHO TO GO

TASSE IM SCHRANK
Burleigh-Porzellan aus der Dean Street, 25 Pfund. Man ist sich nicht zu schade für ein bisschen Nebengeschäft

10 / 14

DRINK DRAUF
Der Barwagen aus Messing rollt im Kettner’s umher, 1825 Pfund

11 / 14

HOUSE-MARKE
Duschgel der eigenen Linie „Cowshed“, 18 Pfund

12 / 14

SITZT!
Spoon-Sofa aus dem Chicago Soho House, 2650 Pfund

13 / 14

LADY-MEMBERS ONLY

FRAUENPOWER
Nick Jones wollte weg von den Altmännerklubs. Debbie Wosskow (l.) und Anna Jones gehen noch weiter: gar keine Männer. Im März machten sie in London den Frauenklub The AllBright auf.

Foto: AFP
14 / 14

The Wing von Lauren Kassan (im Bild) und Audrey Gelman hat schon vier Häuser in den USA.

Foto: Getty Images for Chanel