Innovative Mobility Mit dem Colibri unterwegs

Warum 1,6 Tonnen Stahl bewegen, wenn ein robuster, leichter Elektroflitzer die Strecke ebenso bewältigt? Juliane Beyer gehört mit "Innovative Mobility" zu den zehn Finalisten des Gründerwettbewerbs Startup-Pioniere.
1 / 3

Das elektrische Kleinfahrzeug "Colibri" wiegt nach Angaben der Gründer von Innovative Mobility rund 350 Kilogramm und damit nur einen Bruchteil eines herkömmlichen Pkws ...

Foto: Innovative Mobility
2 / 3

... der Einsitzer bringt es auf eine Reichweite von 120 Kilometern und ist mit einem Lithium-Eisen-Phosphat-Akku ausgestattet, der an einer Stromtankstelle binnen 20 Minuten wieder auf 80 Prozent auflädt.

Foto: Innovative Mobility
3 / 3

Vor allem Berufspendler, Bringdienste und Betreiber von Fahrzeugflotten sollen den "Colibri" nutzen, sagt Gründerin Juliane Beyer aus Jena.
Alle Finalisten im Überblick

Foto: Innovative Mobility
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.