Monaco auf Platz 2 Hier sind Wohnimmobilien weltweit am teuersten

1 / 10

Es gibt ein neues Ranking der teuersten Wohnimmobilien-Standorte weltweit, diesmal aufgestellt vom internationalen Immobilienberater Savills. Demnach kostet ein Quadratmeter Ultra-Luxuswohnraum in Dubai umgerechnet bis zu 10.900 Euro - Platz 10.

Foto: DPA
2 / 10

Singapur liegt mit einem Quadratmeterpreis von 13.400 Euro auf dem neunten Rang.

Foto: ROSLAN RAHMAN/ AFP
3 / 10

Platz 8: Shanghai (25.000 Euro)

Foto: © Aly Song / Reuters/ REUTERS
4 / 10

Auch in Paris gibt es teure Villen und Wohnungen, und zwar für bis zu 31.100 Euro je Quadratmeter, so Savills. Das bedeutet Platz 7.

Foto: © Charles Platiau / Reuters/ REUTERS
5 / 10

Moskau steht mit einem Preis von 45.100 Euro je Quadratmeter noblen Wohnraums auf dem sechsten Platz im weltweiten Ranking.

Foto: Maxim Shipenkov/ dpa
6 / 10

London hat Savills mit einem Quadratmeterpreis von 55.900 Euro auf Platz 5 einsortiert. Ob dabei schon die 130.000 Euro berücksichtigt sind, die aktuell ein Quadratmeter im Riesenapartment im Admiralty Arch kosten soll?

Foto: AFP
7 / 10

Auch New York findet sich selbstverständlich auf der Liste. Viele Milliardäre bevorzugen die teuren Wohntürme am Central Park. Mit einem Quadratmeterpreis von umgerechnet 57.000 Euro belegt Big Apple Platz 4.

Foto: Mark Lennihan/ AP/dpa
8 / 10

Platz 3: Tokio (58.900 Euro)

Foto: © Kimimasa Mayama / Reuters/ REUTERS
9 / 10

Zwei Städte halten laut Savills großen Abstand zum Rest der Welt. Zum einen ist das Monaco, der mit 90.900 Euro pro Quadratmeter zweitteuerste Wohn-Standort weltweit.

Foto: A2800 epa Robert Ghement/ dpa
10 / 10

Und zum anderen Hongkong, wo ein Quadratmeter im Topsegment laut Savills ansonsten unerreichte 109.800 Euro kostet.

Foto: PHILIPPE LOPEZ/ AFP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.