Wirtschaftsbilanz der Europa-Reise von Irans Präsident Ruhani Die Milliarden-Deals des reichen Onkels aus dem Iran

Zuerst Rom, dann Paris: Drei Tage lang bereiste Irans Präsident Hassan Ruhani Europa. Dabei unterzeichnete er Dutzende Verträge mit italienischen und französischen Unternehmen. Die größten Deals im Überblick.
1 / 11
Foto: Ebrahim Noroozi/ AP/dpa
2 / 11
Foto: ERIC FEFERBERG/ AFP
3 / 11
Foto: Emirates
4 / 11
Foto: Peugeot
5 / 11
Foto: REUTERS
6 / 11
Foto: ERIC PIERMONT/ AFP
7 / 11
Foto: AP/DPA
8 / 11
Foto: ALESSANDRO BIANCHI/ REUTERS
9 / 11
Foto: ? Alessandro Bianchi / Reuters/ REUTERS
10 / 11
Foto: © Morteza Nikoubazl / Reuters/ REUTERS
11 / 11
Foto: Markus Schreiber/ AP