Häuser So wohnen Milliardäre

Schon die Kosten für die Wartung der Pools übersteigen die Jahresmiete einer gut gelegenen Wohnung in der Münchner Innenstadt. Doch für die Besitzer dieser Paläste der Neuzeit sind das nur Peanuts - so wohnen die reichsten Menschen der Welt.
1 / 9

Unverbaubarer Meerblick: Er soll das höchste Haus an der Côte d'Azur werden - mit dem weltweit vermutlich teuersten Penthouse der Welt obendrauf: der Odeon Turm in Monaco. Experten schätzen, dass der Preis rund 400 Millionen Dollar betragen wird, wenn die Immobilie auf den Markt kommt. Der Turm findet sich in einem kürzlich erschienenen Report des Luxusmaklers Christie's International Real Estate.

Foto: Corbis
2 / 9

Die fünfstöckige Wohnung wird rund 3300 Quadratmeter Wohnfläche haben und - natürlich - einen Swimming Pool auf der Terrasse. In dem Haus mit insgesamt 70 Appartements gibt es noch weitere Pools, einen Fitnessraum und einen Rund-um-die-Uhr-Service durch einen Concierge.

Foto: Corbis
3 / 9

Die Liegenschaften sind ausgedehnter als die Grundfläche von New York City: Die Waggoner Ranch rund 270 Kilometer vor den Toren von Dallas ist selbst nach US-Maßstäben riesig. Das hat seinen Preis: 725 Millionen Dollar fordert der Eigentümer für die Immobilie.

Foto: Corbis
4 / 9

Dafür bekommt der Käufer neben dem imposanten Haupthaus noch Hunderte weiterer Gebäude, 20 Cowboy-Camps, circa 7500 Rinder, 1200 Öl-Bohrlöcher und 30.000 Morgen fruchtbares Ackerland.

Foto: Corbis
5 / 9

Immobilienmakler sind überzeugt, dass die Waggoner Ranch mit ihrem Verkauf die teuerste Immobilie der Welt sein wird. Als Käufer stellen sie sich einen Öl-Magnaten oder Internetunternehmer vor.

Foto: Corbis
6 / 9

Blick vom Grossmünster in Zürich: In der schweizerischen Bankenstadt können sich eigentlich nur noch Millionäre niederlassen. Freistehende Häuser erreichen hier schnell die 100-Millionen-Dollar-Grenze.

Foto: Corbis
7 / 9

Number One Cornwall Terrace in London: Das Anwesen am Regents Park wechselte zuletzt im März 2013 für umgerechnet gut 111 Millionen Euro den Besitzer. Das 1821 erbaute Haus verfügt über 21.500 Quadratmeter Wohnfläche, elf repräsentative Empfangsräume, sieben Schlafzimmer und einen Spa mit Pool.

Foto: Oli Scarff/ Getty Images
8 / 9

Haus mit Geschichte: Das Anwesen in Beverly Hills gehört der Familie des Medien-Tycoons William Randolph Hearst und stand 2007 für mehr als 160 Millionen Dollar zum Verkauf. Bis dahin hatte noch kein Haus in den USA die 100-Millionen-Dollar-Grenze überschritten. Hearst selbst kaufte das 1927 erbaute Anwesen 1947 für rund 120.000 Dollar.

Foto: David McNew/ Getty Images
9 / 9

Ganz in der Nähe des abgebildeten Murray Rose Pools in der Bucht von Sydney liegt das legendäre Elaine-Anwesen. Das Haus im viktorianischen Stil bot häufig die Bühne für rauschende Partys der oberen Zehntausend aus Politik, Wirtschaft und Kunst. Zum Anwesen gehören auch knapp 50 Meter Sandstrand - und unverbaubarer Meerblick. Das Haus steht zurzeit zum Verkauf - über den Preis schweigen sich die Auktionatoren aus.

Foto: Alamy
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.