Neue Selbstfahr-Tochter Wie Google mit Waymo durchstarten will

Google ändert seine Strategie: Künftig werden die Aktivitäten mit selbstfahrenden Autos in der Tochter Waymo gebündelt. Hier die Bilder von der Präsentation.
1 / 5

Alter Bekannter: Das selbstfahrende Google-Auto trägt jetzt einen Waymo-Aufdruck. In der neuen Firma bündelt die Google-Mutter Alphabet die Aktivitäten für autonome Autos.

Foto: Eric Risberg/ AP
2 / 5

Chef des neuen Unternehmens ist John Krafcik (l.), der bereits zuvor die Entwicklung selbstfahrender Autos geleitet hat.

Foto: AP
3 / 5

Blinder Passagier: Google präsentierte den sehbehinderten Steve Mahan als potenziellen Fahrer eines autonomen Google-Autos.

Foto: AP
4 / 5

Umso vorausschauender agiert das Fahrzeug (im Bild: Scheinwerfer).

Foto: AP
5 / 5

Mit der Waymo-Gründung vollzieht Google einen Strategieschwenk: Autos will der Konzern nicht selbst bauen, aber die Technik zuliefern. Schon im kommenden Jahr soll so ein autonomer Taxidienst an den Start gehen.

Foto: AP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.