Schrauberparadiese Wo Oldtimer-Fans glücklich werden

1 / 10

Treffpunkt Strich 8: In seiner Werkstatt im idyllischen Krogaspe kümmert sich Ralf Kühl ausschließlich um Mercedes-Fahrzeuge der Baureihe W114/115/8. Die Ersatzteilsuche kann schwierig werden: Es gibt allein mehr als 300 verschiedene Türverkleidungen

Foto: Thomas Duffé
2 / 10

Schwalbendoktor: Holger Jeschke ist in seiner Hamburger Werkstatt auf Kleinkrafträder von Simson spezialisiert - Schwalbe, Star, Habicht, Sperber und Albatros heißen die smarten DDR-Krafträder

Foto: Thomas Duffé
3 / 10

The Heavens Gate Garage: Inhaber Claus Erbrecht gilt als europaweit anerkannter Spezialist für Rolls-Royce und Bentley. Seine Werkstatt in Brest ist Hort automobiler Kostbarkeiten

Foto: Thomas Duffé
4 / 10

Metallwerke: Daniel Feuerhake schweißt Sitzbankbürzel, Tanks, Schutzbleche und diverses Zubehör selbst. Seine Werkstatt in Hamburg ist Fachmann für individuelle Anfertigungen und versteht sich als Metallbildner

Foto: Thomas Duffé
5 / 10

Wicked Sixes: Matthias Höing kann alles, wenn es um Porsches geht. In seiner Werkstatt in Schenefeld...

Foto: Thomas Duffé
6 / 10

... ist als erfahrener Triebwerksmechaniker eine anerkannte Größe in der Oldie-Szene.

Foto: Thomas Duffé
7 / 10

Bad Toys: Die Werkstatt in Ellerbek hat rund 25 Mitglieder - alles markenunabhängige Freigeister, die ihre automobile Leidenschaft rein privat betreiben

Foto: Thomas Duffé
8 / 10

Französische Automobile: Christian Och ist begeistert von den Klassikern der französischen Autobauer: "So eine DS ist schön, verbraucht nicht viel, und ich kann sie reparieren!". Das ist ein bisschen Understatement: Seine Werkstatt in Hamburg ist eine von zweien in Deutschland, die in diesem Bereich hochspezialisiert sind.

Foto: Thomas Duffé
9 / 10

Matra Sports: Andreas Bönning liebt extravagante Sportfahrzeuge aus den 60er und 70er Jahren, die er in seiner Werkstatt in Kutenholz hegt und pflegt

Foto: Thomas Duffé
10 / 10

Minis Hamburg: In ihrer Hamburger Werkstatt sind die beiden Kfz-Meister Manfred Petereit und Michael Dittrich auf die Kultmobile spezialisiert - und kümmern sich um alles, vom Motor bis zum Sitzbezug

Foto: Thomas Duffé