Fotostrecke Schüsse bei Anti-Terror-Einsatz

Im Pariser Stadtteil Saint-Denis läuft ein Anti-Terror-Einsatz. Anwohner berichten von heftigen Schusswechseln, über dem Areal kreisen Hubschrauber. Offenbar haben sich mehrere Bewaffnete in einer Wohnung verschanzt.
1 / 10

Soldaten in Saint-Denis: Der Einsatz spielte sich in einem Viertel im Zentrum des nördlichen Pariser Vororts ab, der nur etwa eineinhalb Kilometer vom Stade de France entfernt liegt.

Foto: AP/dpa
2 / 10

Mehrstündiger Einsatz: Die Razzia zielte auf ein Appartement, in dem sich mehrere Menschen verschanzt hatten.

Foto: THOMAS SAMSON/ AFP
3 / 10

Aggressive Stimmung: Augenzeugen berichteten von höchster Anspannung bei den Einsatzkräften.

Foto: AP/dpa
4 / 10

Im Norden von Paris: Bei dem Polizeieinsatz sind Insidern zufolge zwei Verdächtige ums Leben gekommen. Darunter eine Frau, die eine Bombe gezündet und sich selbst in die Luft gesprengt haben soll, berichtete die Nachrichtenagentur Reuters. Den Tod der Frau bestätigte inzwischen die Staatsanwaltschaft.

Foto: KENZO TRIBOUILLARD/ AFP
5 / 10

Auch die Feuerwehr ist vor Ort: Es heißt, Ziel der Razzia in Saint-Denis sei der mutmaßliche Drahtzieher der Anschläge vom Freitag, Abdelhamid Abaaoud. Französische Ermittler gehen davon aus, dass der Belgier die Anschläge mit mindestens 132 Toten angeordnet hat.

Foto: Yoan Valat/ dpa
6 / 10

Spezialeinheiten der französischen Polizei sichern den Pariser Stadtteil Saint-Denis: Die Anwohner wurden aufgefordert, ihre Häuser nicht zu verlassen, da sich immer noch bewaffnete Männer in einem Appartement nahe dem Fußballstadion verschanzt halten würden.

Foto: CHRISTIAN HARTMANN/ REUTERS
7 / 10

Einige Polizisten wurden laut Bericht des Senders BFMTV während des Einsatzes verletzt.

Foto: CHRISTIAN HARTMANN/ REUTERS
8 / 10

Der Einsatz fand nahe der Sportarena Stade de France statt, wo am Freitag drei Selbstmordattentäter ihre Sprengstoffgürtel zur Explosion gebracht und einen Passanten getötet hatten.

Foto: AP/dpa
9 / 10

Laut Ermittlern waren unter anderem Polizisten der Eliteeinheit Raid im Einsatz.

Foto: CHRISTIAN HARTMANN/ REUTERS
10 / 10

Polizeieinsatz in Paris: Bei der Aktion sind Polizeikreisen zufolge bislang drei Verdächtige festgenommen worden.

Foto: BENOIT TESSIER/ REUTERS
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.